Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „Traum“
12. Januar 2012

Achte gut auf diesen Tag,
denn er ist das Leben -
das Leben allen Lebens.

In seinem kurzen Ablauf liegt alle Wirklichkeit
und Wahrheit des Daseins.
Die Wonne des Wachsens – die Größe der Tat -
die Herrlichkeit der Kraft.

Denn das Gestern ist nichts als ein Traum
und das Morgen nur eine Vision.
Das Heute jedoch – recht gelebt -
macht jedes Gestern zu einem Traum voller Freude
und jedes Morgen zu einer Vision voller Hoffnung.

Darum achte gut auf diesen Tag.

Rumi

Ganz bewusst setze ich Schritt vor Schritt, ohne zu laufen, ohne zu hetzen, denn das bringt mich nicht weiter. Bewusste Schritte sind in der Gegenwart, im Augenblick, im Jetzt verankert. Bewusst-sein bedeutet nicht, (lange) darüber nachzudenken, sondern einfach ganz zu sein, da zu sein, wahrzunehmen und zu spüren.

Das Leben findet hier und jetzt statt. Ich achte nicht nur gut auf diesen Tag, sondern ich achte diesen Tag und alles, was mir begegnet. Achtsamkeit schenke ich all meinem Tun und meinen Worten. Ich liebe das Leben. Und mit Achtsamkeit LEBE ich das Leben auch ♥

Fr Hlingsblumen Achtsamkeit in

Foto: Elisabeth Ornauer

Wpsf-img in
13. Dezember 2011

Alles fügt sich und erfüllt sich,
musst es nur erwarten können
und dem Werden deines Glückes
Jahr und Felder reichlich gönnen.

Bis du eines Tages jenen
reifen Duft der Körner spürest
und dich aufmachst und die Ernte
in die tiefen Speicher führest.

Christian Morgenstern

In unserer Erde, in unserer Tiefe schlummert so viel, lassen wir es schlafen, bis es erwacht. Geduld, Zeit, warten-Können. Wenn die Zeit dafür reif ist, wird es sich zeigen und wachsen, und wir werden im Lauf der Zeit ernten können. Wenn es keine Zeit dafür gibt, dürfen die Träume weiter als Samenkörner in unserer Erde schlummern…

Und ganz gleich, was ist, es ist gut. Ich säe daher Samen ohne Ende und warte… warte auf den richtigen Zeitpunkt zu blühen, im Leben wie im Traum… und erfreue mich an der Erfüllung und an den Träumen… und erkenne, dass es auch Glück bedeutet, wenn Samen nicht aufgehen und sich Träume nicht erfüllen… ♥

Weizenkoerner in

Bildquelle

Wpsf-img in
30. November 2011

Mein Traum: Wir sitzen alle im selben Boot. Menschen, die zusammen fahren. Die Sonne tanzt am Himmel, die Fische tummeln sich im Meer. Alle Menschen – Geschwister im selben Boot: Schwache und Starke, Schwarze und Weiße, Große und Kleine, Arme und Reiche.

Menschen, die zusammen fahren, auf demselben Meer der Welt, unter derselben Sonne, in demselben Wind. Da ist keiner mehr, der kaputt gemacht wird. Keiner wird mehr über Bord geworfen, keiner landet mehr im letzten dunklen Loch, um dort vor Hunger zu sterben.

Es gibt keinen Krieg um die Kommandobrücke des Schiffes. Übers Deck laufen Leute mit einem Lied. An Bord dieses Schiffes ist jeder sicher und geborgen.

Phil Bosmans

Ein Traum… dem wir näher rücken, wenn jeder bei sich selbst beginnt…und ist nicht JETZT genau die richtige Zeit dafür? Die stille, besinnliche Adventzeit, wo wir einander Licht sein können und Liebe verbreiten… 

Dieses Lied des Friedens und der Liebe, es tönt bereits über die Dächer, in die Häuser und mitten in die Herzen der Menschen… eine Sonne am gemeinsamen Himmel, ein Mond… das haben wir bereits… So lasst uns genau hinschauen und sehen, dass wir bereits eins SIND… ♥

Traum-Schiff in

Bildquelle

Wpsf-img in
22. November 2011

Sieh diesen Tag!
Denn er ist Leben, ja das Leben selbst.
In seinem kurzen Lauf
Liegt alle Wahrheit, alles Wesen deines Seins:
Die Seligkeit zu wachsen,
Die Freude zu handeln,
Die Pracht der Schönheit,
Denn gestern ist nur noch ein Traum,
Und morgen ist nur ein Bild der Fantasie,
Doch heute, richtig gelebt, verwandelt jedes Gestern
in einen glücklichen Traum
Und jedes Morgen in ein Bild der Hoffnung.
So sieh denn diesen Tag genau!
Das ist der Gruß der Morgendämmerung.

Kalidasa, indischer Dramatiker

Es kommt immer darauf an… wie ich hinschaue… und wie ich es sehen will… Ich kann das Schlechte sehen und herausklauben, und ich kann das Gute sehen… So gesehen, ist alles gut, was gewesen ist und was sein wird, ganz gleich, was gewesen ist…

Und: Es kommt auch immer darauf an, was ich daraus mache. Ich habe alle Möglichkeiten, und ich habe die freie Wahl. Ich kann jeden Morgen den neuen Tag fröhlich und frohlockend begrüßen und über die Wunder staunen… 

Es ist nicht leicht, ich weiß… und es mag nicht immer so gut gelingen… Aber es ist ein guter Start in den Tag, der vieles möglich macht, wenn ich bereit bin dazu…

Morgendaemmerung in

Wpsf-img in
27. September 2011

Die Schwerkraft betrifft alle.
Besonders stark ist sie im Herbst,
wenn die Blätter von den Bäumen fallen.

Kindermund

…und die Kastanien! Icon Smile in Bei mir in der Gasse steht eine ganze Menge wunderschöner Kastanienbäume. Eine Pracht im Frühling, wenn sie blühen. Eine Freude für die kleinen und großen Kinder, wenn sich im Herbst die schön glänzenden Kastanien finden lassen. Sehr zum Ärger all jener, die ihr Auto darunter geparkt haben… Icon Wink in Und das Geräusch des Aufpralls auf den Autodächern, vor allem nachts und wenn sie in Massen herunterfallen, ist auch nicht zu unterschätzen Icon Wink in Ich weiß, wovon ich spreche…  und parke mein Auto woanders Icon Smile in Und Kastanien liebe ich trotzdem Icon Smile in

Aus den Träumen des Frühlings
wird im Herbst Marmelade gemacht.

Peter Bamm

Im Frühling der wunderschön und früh blühende Dirndlstrauch (auch Kornelkirsche genannt), im Herbst die köstlichen Früchte, deren Marmelade einzigartig und unvergleichlich ist, wenn auch aufwändig in der Herstellung ~ eine kulinarische Köstlichkeit! Icon Smile in Zum Beispiel… und im Haus duftet es nach Birnen und Zwetschken, die zu Dörrobst verarbeitet werden. Auch im Herbst ein Traum, dieser Duft! Icon Smile in Und so träume ich weiter…

Ich wünsche dir einen wundervollen Herbst!
Von Herzen, Elisabeth ♥

Dirndl Kornelkirsche in

Bildquelle: Glasblumen

Wpsf-img in
23. Mai 2011

Die Liebe ist eine Chance, nutze sie.
Die Liebe ist Schönheit, bewundere sie.
Die Liebe ist Seligkeit, genieße sie.
Die Liebe ist ein Traum, mach daraus Wirklichkeit.
Die Liebe ist eine Herausforderung, stell dich ihr.
Die Liebe ist eine Pflicht, erfülle sie.
Die Liebe ist ein Spiel, spiele es.
Die Liebe ist kostbar, gehe sorgfältig damit um.
Die Liebe ist Reichtum, bewahre ihn.
Die Liebe ist ein Rätsel, durchdringe es.
Die Liebe ist ein Versprechen, halte es.
Die Liebe ist eine Hymne, singe sie.
Die Liebe ist eine Tragödie, ringe mit ihr.
Die Liebe ist ein Abenteuer, wage es.
Die Liebe ist Glück, verdiene es.
Die Liebe ist Liebe, erfreue dich an ihr.

aus: “Liebe macht das Leben süß” von Hildegard Toma und Helene Hillebrand

Dem kann ich kaum mehr etwas hinzufügen… *lächel* oder doch? Du vielleicht? Was ist die Liebe noch? Was ist die Liebe für DICH?

Die Liebe ist Fülle, trage zur Fülle etwas bei.
Die Liebe ist ein Wunder, erkenne sie als solches.
Die Liebe ist Wachstum, wachst mit- und aneinander…

Von Herzen, Elisabeth ♥

Herz-liebe in

Wpsf-img in
11. Mai 2011

Manchmal geschieht etwas in deinem Leben,
dann spürst du, alles ist anders,
und anders ist nicht unbedingt gut.

Etwas tritt ein, nimmt Platz und macht sich breit.
Etwas zerstört Aufgebautes,
zerbricht Wünsche und Träume
und lässt dich zweifeln.

Wie und wo geht es weiter,
wenn Baumstämme sich dir in deinen Weg legen?
Wo ist die Sonne, das Licht,
wenn es in dir schwächer wird
und von draußen kaum hereindringt?

Das Leben will dir etwas sagen, hör genau hin.

Komm´ zur Ruhe und spüre die Wut in dir.
Komm´ zur Ruhe und achte auf deinen Atem.
Komm´ zur Ruhe und beginne trotzdem das Leben
im Atem zu entdecken, wie es in dich hineinfließt
und wie es wieder herausströmt.
Und beides ist gut.

Und du beginnst JETZT zu spüren,
dass du das Leben liebst.

Und du beginnst JETZT zu spüren,
dass das Leben auch DICH liebt.

Und plötzlich lösen sich die Zweifel
in Luft auf
und es ist wieder Platz
für das Gute in deinem Leben.

© Elisabeth Ornauer

Worte, die mir aus dem Herzen flossen… aus aktuellem Anlass… Die Sperrung der Website machte mir in den vergangenen Tagen ganz schön zu schaffen, und Zweifel breiteten sich in mir aus. Doch ich bekam Unterstützung von vielen Seiten, für die ich von ganzem Herzen dankbar bin. Und in mir wuchs die Kraft, mich wieder der Sonne zuzuwenden.

Weil ich weiß, was sein kann, kann ich nun wieder intensiver wahrnehmen, was gut ist und wie sich das anfühlt. Und ich lasse zu, dass weiter Gutes geschehen darf…
Von Herzen danke ich für die Liebe und Treue meiner BlogleserInnen, Elisabeth ♥


P.S.: Danke auch an dieser Stelle an die Engel an meiner Seite, an den Coach Norbert Glaab, an den Visionär Jens Vogler und an den Programmierer Dominique Manfredi! Aber auch an Armin, Babsi und alle, die in Gedanken trotzdem hier waren! Schön, dass es Freunde gibt! *lächel*

Licht Wald Sonnenstrahl in

Wpsf-img in
4. Februar 2011

Ein Farbrausch
dem ich mich hingegeben
wie einem wärmenden Bad
mitten im Winter.
Ich tauch ein
in dieses satte Blau
in dieses leuchtende Gelb
in dieses erfrischende Grün
in dieses verführerische Korallenrot
und träume mich
in die Sonne
an das Meer
in ferne Städte.
Blaue Reiter
begegnen mir
auf blauen Pferden
und raunen mir
Märchen vom Glück
ins Ohr
so weit das Herz reicht.

E.O.

Gestern besuchte ich die Ausstellungseröffnung von “Der blaue Reiter” in der Wiener Albertina. Mit unzähligen Werken (aus dem Lenbachhaus München) sämtlicher Künstler und auch Künstlerinnen rund um Wassily Kandinsky – Franz Marc, Gabriele Münter und August Macke etwa, um nur einige nennen – beeindruckt die Schau und bezaubert durch bekannte und unbekannte Zeichnungen und Aquarelle in berauschenden Farben. Bis zum 15. Mai schau ich bestimmt nochmal vorbei Icon Smile in
Einen TRAUM-haften Tag für dich – von Herzen, Elisabeth ♥

August Macke Tunis in
Das Original im Herzen… hier nur ein Abbild der Schönheit von August Macke´s “Tunis” 

Wpsf-img in
29. Januar 2011

Ich habe heute “nur” ein Gedicht für dich – dieses kommt dafür von Herzen und wird von mir persönlich an dich ausgesprochen Icon Smile in
Liebe Vorfrühlingsgrüße, Elisabeth ♥

Eine Rose für dich – Gedicht von Elisabeth Ornauer 
MP3 Audioformat, 763 KB, 00:48 Minuten

Rosenknospe in

Eine Rose beginnt zu blühenEine Rosenknospe
erwacht im tiefsten Winter
aus ihrem Traum.
Sie reckt sich
und streckt sich
und malt sich
in allen Farben
den Frühling aus.
Und als die Sonne
Monate später
ihr Herz erwärmt,
entfaltet sie ihre
Blütenblätter,
eines nach dem anderen,
zart und lieblich.
Es hat sich gelohnt
zu warten.
Eine Rosenblüte
von atemberaubender Schönheit
von atemberaubendem Duft
lockt Bienen an und Schmetterlinge
und wartet voll Demut darauf,
von dir entdeckt zu werden
und dein Herz mit Freude zu erfüllen.
Geh nicht vorüber,
sie blühet nur für DICH!



Mit herzlichem DANK an Jürgen, der mich zu der Aufnahme und zu mehr (lass dich überraschen!) motiviert hat – im Rahmen seines wunderbaren, kostenlosen 7-Wochen-Kurses “3L-Weg zu einem gesunden Selbstwertgefühl“, zu dem du dich hier gleich anmelden kannst!

Wpsf-img in
21. Dezember 2010

Ich liebe dich, weil ich einen Traum hatte,
einen König traf, Kristallwaren verkaufte,
die Wüste durchquerte,
Stämme sich zu bekriegen begannen
und ich an einem Brunnen war,
um nach einem Alchimisten zu fragen.
Ich liebe dich, weil das ganze Universum
dazu beigetragen hat,
dass ich zu dir gelangte.

aus: “Der Alchimist” von Paulo Coelho

Ich öffne mich all dem, was zu mir gehört und zu mir findet… Und es findet ganz schön viel zu mir – lasse ich jedoch auch alles zu? Ich fühle, von Anfang an, was zu mir gehört… mein Herz fühlt es… und ich danke Gott und dem Universum für diese Führung… wissend und spürend, dass alles zu seiner Zeit geschieht… meiner Bestimmung folgend… in meinem Tempo… die Liebe im Herzen…
Von Herzen, Elisabeth ♥


Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (700)
Allgemeines (33)
Alltag (953)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (60)
Dalai Lama (2)
Dank (130)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (53)
Gedanken (992)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1051)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (416)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Texte (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)
Zauberwort (1)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

Dezember 2014
M D M D F S S
« Okt    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031