Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „Trainer“
15. Oktober 2012

Er stand am Rand. Zehn Meter unter ihm die gleißende Wasseroberfläche. Er hatte Angst, nackte Angst. Hinter sich hörte er die Stimme des Trainers: “Spring!”

Leute starrten nach oben. Er musste springen, damit sie ihre Sensation bekamen. Er fühlte, dass er es nicht schaffen würde. Er war noch nicht soweit. Aber er musste beweisen, dass er ein Mann war. Lieber tot sein, als sich vor diesen Gesichtern zu blamieren. Er blickte nach unten. Warum lächelte niemand? Lauter gespannte Ovale mit harten Augen. Er forschte in seinem Gewissen. Wenn er sprang, war irgendetwas damit erreicht? Tat er damit etwas Falsches? Etwas Richtiges? Er wusste, was er tun sollte, warum sträubte er sich dagegen? Aber war das Springen heldenhaft, hatte es einen Sinn? Ein Schritt nur! Sein Fuß schob sich langsam vor. Dann ging ein Ruck durch seine Gestalt. Er richtet sich auf und drehte sich um. Ganz bewusst. Seine Unsicherheit war von ihm gewichen, der Druck, der auf ihm lastete, verschwand. Langsam kletterte er die Leiter herab und schritt durch die starre Gruppe.

Zum ersten Mal in seinem Leben trug er den Kopf hoch. Er begegnete den Blicken der anderen mit kühler Gelassenheit. Keiner sprach ein Wort oder lachte gar. Er fühlte sich so stark, als hätte er gerade die wichtigste Prüfung in seinem Leben bestanden. Er spürte so etwas wie Achtung vor sich selbst. Eines Tages würde er springen, das wusste er plötzlich.

Annette Rauert

Liebe Haende in

Was für ein wunder-voller Tag gestern war! *lächel*Alles zu seiner Zeit, das spüren wir, tief in uns, wenn wir in uns hineinlauschen. Und ich wünsche jedem einzelnen, auf die Stimme seines Herzens zu hören und ihr zu folgen!

Wir haben ein Fest gefeiert ~ ja, wir haben auch mit dem Sprung mitgezittert, gebangt und erleichtert aufgeatmet. Jeder ist für sich selbst verantwortlich… Und wir haben gesehen, wie die Zeit vergeht und wir haben sie für ein paar Momente anhalten können, in die lächelnden Augen des Täuflings blickend… ♥

Endlich… ist die Zeit gekommen, und in unserer Mitte war dieses Strahlen, dieses Licht, das wir weitertragen…

Bergkirche Rodaun in

Wpsf-img in
5. April 2011

In den vergangenen Jahren habe ich den besten Personal Trainer kennenlernen dürfen, den man sich nur vorstellen kann: Das Leben, die Natur und mich selbst ~ ein geniales Team.

Heute Morgen ging ich bei strahlendem Sonnenschein aus dem Haus. Trotz Bauchschmerzen und einer unruhigen Nacht, die Bilder vom Wald, von der erwachenden Natur waren stärker, Waldbodenduft in der Nase, das Wohlgefühl der Bewegung eingespeichert, tief drin.

Ein Leichtes bei Sonnenschein Laufen zu gehen! Icon Smile in Nichts motiviert leichter als das. Doch als ich meine Runde durch den Wienerwald ansetzte, blickte ich ~ das Himmelblau im Rücken ~ in eine rabenschwarze Wolkenfront, die sich mir näherte. Das machte mir noch nichts aus, ich startete los, genoss jeden Schritt, jeden Atemzug, jeden Lufthauch, jedes Reh auf der Wiese.

Plötzlich begann es aus fast heiterem Himmel zu hageln, zum Teil ziemlich heftig. Doch trotz all dieser Erschwernisse und Hindernisse ließ ich mich nicht beeinflussen und dankte dem Himmel für dieses Training Icon Smile in Klar lag es auch und vor allem an mir selbst, denn ich hätte jederzeit abbrechen können.

Aber die Freude in mir war so groß, dass ich weiterlief. Das ist die Freude an der Natur, meiner Lehrerin und Trainerin, die mich sicher führt… so sicher, wie ich selbst bin… danke *lächel* Mental bin ich gewachsen in den letzten Monaten… am Leben selbst…

Von Herzen sonnige Grüße, Elisabeth ♥

Waldblumen2 in

Wpsf-img in
6. Dezember 2009

Ihr Lieben,

es ist geschafft!!! Der Nikolo hat mir ganz schön beim Blog-Übersiedeln unter die Arme gegriffen, mich dabei aber auch hin und wieder auf den Arm genommen Icon Wink in Dennoch: Es ist vollbracht! Ein ganz liebes und großes Dankeschön an unsere Babsi *umarm*, die in den letzten Tagen Höchstleistungen hingelegt hat, eine herzliche Umarmung für Helmut von Trinergy, der mir das schöne, warme Apricot-Layout gebastelt hat (mhm Icon Smile in ), ein großes DANKE auch an Tommi, der mir den notwendigen Schubser zur richtigen Zeit gegeben hat Icon Smile in und ich bedanke mich ganz herzlich auch bei euch allen, die ihr treu und geduldig auf mein Comeback *lach* gewartet habt! Das Warten hat sich gelohnt, es erwartet euch nun eine Riesenportion Lebensfreude, aufgeteilt auf unzählige Tage voller Lachen, Lernen und Lieben! 
In tiefer Dankbarkeit denke ich nun auch an meinen Trainer, Lehrer und Mentor Roman Braun, der immer – von Anfang an – an mich und meine Fähigkeiten geglaubt hat und der mich überhaupt hierher – zum Bloggen! – gebracht hat…

Ich wünsche euch von ganzem ♥en einen fröhlichen und schönen Nikoloabend!
Eure Elisabeth

Nikolo Schoko1 in

Wpsf-img in
21. November 2008

Seelenleiden zu heilen vermag der Verstand nichts,
die Vernunft wenig,
die Zeit viel,
entschlossene Tätigkeit alles.

Johann Wolfgang von Goethe

Jaja, von wegen “die Zeit heilt alle Wunden”… die Zeit KANN helfen, die Zeit hilft viel, aber Wunden heilen und hinterlassen Narben… Und Narben können immer wieder aufbrechen, Narben können immer noch schmerzen… Ich bin bereit. Ich bin bereit, mich zu verändern, etwas zu tun, an mir zu arbeiten… Jetzt. Ich fühle mich gut dabei, für mich diese Verantwortung übernehmen zu können und zu wissen, was mir gut tut und was ich JETZT für mich brauche. Icon Smile in
Es gibt verschiedene Möglichkeiten, intensiv an sich zu arbeiten – auch einfach meinen Lebensfreude-Blog lesen? *freu*
Ich bin bereit…
Eine ♥-liche Umarmung von Elisabeth

Katze-mutig in
P.S.: Dieses Bild widme ich als fröhliche Erinnerung allen lieben Trainer-SeminarkollegInnen  Icon Wink in Und los geht´s! Icon Smile in

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (700)
Allgemeines (33)
Alltag (953)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (60)
Dalai Lama (2)
Dank (130)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (53)
Gedanken (992)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1051)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (416)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Texte (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)
Zauberwort (1)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

November 2014
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930