Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „Schöpfer“
15. November 2012

Ein Kind ist mehr als das Kind seiner Eltern, mehr als das Ergebnis seiner Umgebung, mehr als das Resultat fremder Erwartungen. Es ist und besitzt ein eigenes Ich, das aus den unsichtbaren Händen seines Schöpfers hervorgegangen ist. Es ist als Mensch ein Wesen, dessen Stirn den Himmel berührt und dessen Herz weit ist wie die ganze Welt. So frei, so groß, so würdig soll es leben dürfen. Und seinen Namen soll es empfangen im Raum des Heiligen… Kein Mensch soll das Recht haben, dieses reine Licht Gottes zu trüben.

Verfasser mir unbekannt

Und das kleine bunte Tier,
das sich nicht mehr helfen kann,
fängt beinah zu weinen an.
Aber dann …
Aber dann bleibt das Tier mit einem Ruck,
mitten im Spazierengehen,
mitten auf der Strasse stehen,
und es sagt ganz laut zu sich:
“Sicherlich
gibt es mich:
Ich bin ich!”

aus: “Das kleine Ich bin Ich” von Mira Lobe

Acht Monate… *lächel* und die Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit schreitet voran Icon Smile in   Es ist jeden Tag ein Wunder zu sehen, was neu, anders ist, was sich tut, was gesehen und entdeckt wird, und sei es noch so ein kleiner Vogel hoch oben am Himmel *lächel* oder die Meisen und Eichhörnchen, die Nüsse von der ausgestreckten Hand naschen… Und die Lichter, aller Art, die in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr werden, angesichts der vielfältigen, aufwändigen, dekorativen Weihnachtsbeleuchtung in Wien Icon Smile in

Ich bin dankbar für jeden Morgen, den ich durch ein geräuschvolles Glucksen und Lachen geweckt werde Icon Wink in Es gibt nichts Schöneres… es ist… einzigartig, umwerfend, bezaubernd…
Ich bin dankbar für dieses wundervolle Geschenk… ♥

Baby Weltkugel in

Wpsf-img in
12. Januar 2011

Das weißt du, ganz bestimmt – da ist nichts Neues, nur dein Blickwinkel und etwas, das du schon immer gewusst hast, wurde geweckt aus dem Dornröschenschlaf. Von Anbeginn an war es da, in dir und hat die ganzen letzten Jahre darauf gewartet, von dir entdeckt zu werden. Als Kind haben wir es schon gewusst, oder gar gespürt, bestaunt, und dann geriet es einfach in Vergessenheit: Dass Wünsche in Erfüllung gehen, dass Gedanken Wirklichkeit werden. Das einzige Geheimnis besteht lediglich darin, dass es gar kein Geheimnis gibt, dass alles in uns ist. Dennoch ein paar geheimnis-volle Gedanken für dich!
Von Herzen, Elisabeth ♥

Das, worüber du nachdenkst, ziehst du an.

Die Leute denken immer wieder darüber nach, was sie nicht wollen und ziehen immer wieder mehr davon an. (stell dir vor, du denkst an einen Elefanten – ganz gleich, ob rosa oder nicht rosa… Icon Wink in ).

Es ist gut, dass sich Gedanken nicht sofort manifestieren.

Gedanken, die in dir gute Gefühle erzeugen, zeigen dir, dass du dich in die richtige Richtung bewegst. Gedanken, die dir schlechte Gefühle bringen, zeigen das Gegenteil.

Glückliche Gefühle werden mehr glückliche Umstände anziehen.

Es ist wichtig, sich gut zu fühlen.

Du selbst hast es in der Hand, deine Emotionen sofort zu verändern – denke an etwas Schönes, Freudiges, sing ein Lied, erinnere dich an ein schönes Erlebnis.

Du bist der Schöpfer deines Lebens.

Was kannst du tun, um dein Leben sofort zu verändern? Dankbarkeit.

Was wir denken und be-danken ist das, was wir manifestieren.

Fühle die Freude, das Glück.

Glueckskaefer2 in

Wpsf-img in
13. Oktober 2010

Dehnt eure Liebe zueinander aus, bis sie die menschliche Liebe übersteigt, bis sie die ganze Menschheit, alle Lebewesen, alle Dinge als das Werk des Schöpfers einschließt.

Kriyanada

Es ist ein Fließen und Strömen… ein warmes Gefühl, voller Liebe, voller Geborgenheit… mit einem Lächeln auf den Lippen… Ausdehnung bis ins Unendliche… wir sind alle eins… *lächel*
Von Herzen, Elisabeth ♥

Herz Himmel in

Wpsf-img in
26. Januar 2009

Am Ende unseres Lebens werden wir vor dem Schöpfer stehen und erkennen, welche Gelegenheiten uns geschenkt wurden und welche Gelegenheiten wir ungenutzt ver-schenkt haben…

In diesem Augenblick wird die große Frage des Menschen nicht sein: Wie habe ich gelebt?
Sie wird heißen: Wie habe ich geliebt?
Der letzte Prüfstein wird die Größe unserer Liebe sein. Es kommt nicht drauf an, was wir getan haben, woran wir geglaubt oder was wir erreicht haben. Was zählt ist, wie wir unseren Nächsten geliebt haben, nicht die Fehler, die wir begangen haben. Wir werden nicht nach dem Bösen, das wir getan haben, beurteilt, sondern nach dem Guten, das wir nicht getan haben, denn die Liebe im Innern wegzuschließen bedeutet, dem Geist Gottes zuwider zu handeln. Es beweist, dass wir Gott nicht erkannt haben, dass er uns vergebens geliebt hat…

Henry Drummond (“Die Liebe aber ist die größte”) in einer seiner Predigten 1890

Hm, was wirst DU antworten?
Liebst du? Gehst du liebevoll mit dir selbst und deinen Nächsten um?
Bist du achtsam mit dir und im Umgang mit anderen?
Tust du Gutes für dich und das Allgemeinwohl?
Entfaltest du dich frei und lässt du es auch zu, dass andere Menschen sich frei entfalten?
Lässt du andere Menschen so gelten, wie sie sind? Mit allem drum und dran? Ohne zu werten?
Fühl in dein Herz hinein – du wirst die Antwort spüren und wissen…
♥-lichst Elisabeth

Liebe Schmetterlinge in

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (700)
Allgemeines (33)
Alltag (953)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (60)
Dalai Lama (2)
Dank (130)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (53)
Gedanken (992)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1051)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (416)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Texte (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)
Zauberwort (1)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

Dezember 2014
M D M D F S S
« Okt    
1234567
891011121314
15161718192021
22232425262728
293031