Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „Momente“
15. Juni 2012

Ein Mann, der erst 34 Jahre alt war, wurde zum Direktor einer großen Bank ernannt. Er hatte nie daran gedacht, so schnell Karriere zu machen, und schon gar nicht wäre es ihm in den Sinn gekommen, mit 34 Jahren Direktor einer großen Bank zu sein.

Eines Tages bot sich die Möglichkeit zu einem Gespräch mit dem Vorsitzenden der Kommissare – es war gerade jener Mann, der den Vorschlag machte, ihn zum Direktor zu ernennen.

„Große Verantwortung wurde auf meine Schultern gelegt,“ sagte der junge Direktor, „und große Aufgaben warten meiner; ich werde mich mit allen Kräften bemühen, diese Aufgaben zu erfüllen. Ich wäre Ihnen jedoch sehr dankbar, würden Sie mir ein paar gute Tipps mit auf den Weg geben.“

Der alte Mann betrachtete den jungen Direktor andächtig, und nach einem Moment der Stille sagte er: „Richtige Entscheidungen.“

Der junge Mann hatte eigentlich etwas mehr erwartet, darum sagte er: „Das ist sehr behilflich, und ich weiß Ihren Rat zu schätzen, aber könnten Sie mir vielleicht ein paar deutliche Anweisungen geben? Ich brauche Ihre Hilfe, um die richtigen Entscheidungen treffen zu können.”

Der Vorsitzende, ein Mann, der wenig Worte gebrauchte, sagte nur: „Erfahrung“.

„Sehen Sie,“ erwiderte der junge Mann, „darum geht es gerade. Ich frage Sie um Ihren Rat, da ich überzeugt bin, dass ich noch nicht genügend Erfahrung besitze. Wie sammelt man Erfahrung?“

Der alte Mann lächelte und antwortete mit nur drei Worten: „Durch verkehrte Entscheidungen.“

Quelle: Sinnige Geschichten

Nun ist es drei Monate her… *lächel* und ich lerne und wachse und reife durch die Entscheidungen, die ich treffe, durch die Erfahrungen, die ich mache… wissend, dass ich mein Bestes gebe… und spürend, dass es gut genug ist…

Nur manchmal gibt es Momente, da verlange ich zu viel von mir, erwarte Höchstleistungen am laufenden Band… bis ich wieder daran erinnert werde, dass alles gut ist, wie es ist… durch ein Lächeln oder einen Jauchzer, werde ich erinnert und finde mich im Hier und Jetzt wieder, das ich genießen lerne… ♥

Baby Laetzchen in

Wpsf-img in
27. Februar 2012

Für unser Wohlbefinden ist die frische Luft ein Labsal von wunderbarer Heilkraft. Wenn ich nur ein Stück über die Wiese gehe, durch Schneepfützen, im Zwielicht unter bewölktem Himmel, ohne ein besonderes Glücksgefühl mit hinauszunehmen, so bringe ich doch eine vollkommene Heiterkeit mit nach Hause.

Ralph Waldo Emerson

Seit vielen Tagen plagt mich ein heftiger viraler Infekt… Ich gehe nach innen und lausche in mich hinein, was mir mein Körper damit sagen will… Ja, Ruhe geben, mir Zeit für mich nehmen, für mich selbst da sein, mir Gutes tun, mich selbst pflegen… und: Ich tu´s, mit gutem Gewissen! Icon Smile in Weil ich weiß, dass ich meine Kräfte brauche… *lächel*

Gestern war ich erstmals seit langem wieder an der frischen Luft, sprich: Nicht nur beim Arzt oder in der Apotheke, sondern so richtig draußen im “Grünen”. Ein Spaziergang durch die Weinberge, im Sonnenschein, nach einem Schneeschauer. Alles war weiß angezuckert. Ich bekomme zwar gerade nicht viel Luft, aber die frische Luft tat unendlich gut ~ ich habe sie aufgenommen, eingeatmet und fühlte mich herrlich aufgetankt und glücklich, als ich wieder nach Hause kam. Ja, es wirkt ~ tatsächlich! Danke! Icon Smile in

Einen zauberhaft sonnigen Wochenstart für dich ~ und dass du Momente findest, wo du die frische Luft genießen kannst! ♥

Fr Hling Blume Berg in

Wpsf-img in
27. Dezember 2011

Das Jahr neigt sich
dem Ende zu,
und ich
verneige mich
vor diesem Jahr
und sage Dank.
Sage Dank
für alles, was war,
ganz gleich wie es war,
wertungsfrei
und offen.

Es war ein gutes Jahr,
trotz allem,
mit all seinen Höhen
und Tiefen.
Es war ein sehr
gebirgiges Jahr,
mit all seinen Gipfeln
und Tälern.
Es war ein sehr
lebhaftes Jahr,
mit all seinen Umsetzungen
und Träumen.

Es war ein Jahr,
das mich wieder
ein großes Stück
weitergebracht hat
auf meinem Weg.
Auf meinem Weg,
den ich in allen Zügen
genieße.

Ja, ich sage Dank für dieses Jahr!

Elisabeth Ornauer

Ich bin von Dankbarkeit erfüllt. Trotzdem. Und ich freue mich, wenn ich zurückschaue, über alles, was gewesen ist. Und ich freue mich auf alles, was noch kommen mag. Heute oder morgen oder im nächsten Jahr. Weil ich weiß, dass ich jeden Tag neu entscheiden und weil ich jeden Morgen ganz neu, ganz anders beginnen kann.

Ich freue mich auf diesen Tag, weil ich BIN und wieder so viel lernen darf. Und ich wünsche dir heute viele wunderbare Momente des Erwachens und des Genießens und der Freude! ♥

Danke Jahresausklang in

Wpsf-img in
24. Dezember 2011

Das Wunder bist DU

Dich anschauen
und dich auch sehen.
Mit dir reden
und dir auch zuhören.
Deine Hand nehmen
und dein Herz berühren.

Das will ich,
nicht nur zu Weihnachten.
Aber zu Weihnachten
will ich bewusst
drauf achten,
dich wahrzunehmen,
wie Gott dich gemeint hat:
Als ein Wunder,
in dem sich alles vereint,
in dem alles angelegt ist,
voll und ganz und schön:
Wie du eben bist!

So will ich lernen,
dich zu sehen.
Schön, dass es dich gibt ~
du Licht im Dunkel!

Elisabeth Ornauer

Ich wünsche dir ~ nicht nur heute ~ Momente der Freude und des Lichts… das Gefühl des angekommen-Seins, da, wo du gerade bist… Stunden mit dir, in Stille oder im Trubel, die dich erfüllen und in denen du ganz Ja zu dir sagen kannst… das Entdecken des Wunders und des Geschenks, das DU selber BIST! ♥

Fröhliche, wundersame Weihnachtstage für dich!

Weihnachtsgeschenke in

Wpsf-img in
27. Juli 2011

Lernen wir jedoch, uns selbst zu lieben, Selbstachtung und ein starkes Selbstwertgefühl zu entwickeln, ermöglichen wir dadurch dem Leben, uns all das Gute zu schenken, das es für uns bereit hält. Das mag sehr einfach klingen, und das ist es in der Tat – einfach und trotzdem wahr. Wenn wir uns entspannen und in uns die Überzeugung entwickeln: “Das Leben sorgt für mich, ich bin stets behütet und geborgen”, dann beginnen wir, mit dem Leben zu fließen.

Louise L. Hay

Es braucht Zeit… und viel Geduld und Liebe, damit das Vertrauen wachsen kann… Das Vertrauen wächst mit den Aufgaben, die wir erfolgreich meistern. Und trotzdem kommen immer wieder Momente, wo wir unsicher sind und zweifeln… Dann setze ich mich hin und beginne, ganz bewusst ein- und auszuatmen… den Atem fließen zu lassen… und mir vorzustellen, dass das Leben genauso fließt, ganz leicht und einfach…
Von Herzen wünsche ich dir das, Elisabeth ♥

Vertrauen Schmetterling in

Wpsf-img in
6. Mai 2011

Wenn du etwas genau und lange ansiehst,
dann entdeckst du Dinge,
die für die anderen unsichtbar sind.
Die meisten Menschen machen den Fehler,
dass sie versuchen,
etwas ganz Besonderes zu sehen,
wo es doch nur darum geht,
das Offensichtliche
wirklich zu entdecken.

Rabbi Shelomo ben Yitzhaki

So viel umgibt uns… so viel sehen wir jeden Tag… Lernen wir, im Gewöhnlichen das Außergewöhnliche zu entdecken. Dann werden wir reich beschenkt… und erkennen die Fülle… und Freude erfüllt uns… das ist Glück… die Schönheit der kleinen Dinge…
Viele freudige Momente für dich, Elisabeth ♥

Staudenbasilikum Bluete in
Foto: E.O., blühendes Staudenbasilikum auf meiner Terrasse

Wpsf-img in
30. August 2009

Willst du glücklich sein,
dann sei es.

Leo Tolstoi

Ganz einfach… du brauchst dich nur dafür zu entscheiden! Es liegt ganz an dir und daran, was du denken und sein möchtest. Wähle deine Gedanken, entscheide dich für das Glück und dafür, das Schöne sehen zu wollen und das, was dir Freude bereitet und dich glücklich fühlen lässt.
Für heute wünsche ich dir viele glückliche Momente und dass du sie auch sehen und wahrnehmen kannst!
Von ♥en, Elisabeth

Gluecksklee2 in

Wpsf-img in
21. Juli 2009

…es sich zu leben lohntFür das Rauschen des Meeres,
für das Funkeln der Sterne,
für das Leuchten in den Augen derer,
die wir lieben.
Für die Musik
und für den Tanz,
für die leisen Momente
und für das Innehalten im Trubel der Tage.
Für die Zärtlichkeit
und für die Sonne in unseren Herzen.
Für unsere unermüdliche Hoffnung.

© Jochen Mariss (www.jochenmariss.de)

Und für die bunten Blumen, die Wiesen und Gärten zieren.
Und für ein Kinderlachen.
Und für die Liebe, die wir in uns fließen spüren.
Und für die Farben des Regenbogens, der sich verbindend über uns spannt.
Und für liebevolle Berührungen, die heilsam sind und wohltuend und wunderschön.
Für einen zärtlichen Kuss.
Für dich.
Und…
Von ♥en, Elisabeth

Blumen Orange in

Wpsf-img in
31. Dezember 2008

Fortune Teller in

Oh, sorry, glaub der Wahrsagerin am Besten kein Wort, sondern vertraue dir selbst und darauf, dass das Neue Jahr ein Jahr wunder-voller und liebe-voller Momente wird! Das wird es nämlich FÜR DICH, wenn du daran glaubst!
Und vergiss im Neuen Jahr nicht, dass du ALLES bereits in dir trägst, die Liebe, das Glück, die Freude… die Quelle sprudelt unaufhörlich IN DIR! Du kannst daraus jederzeit schöpfen, wenn du das Bedürfnis verspürst – vorausgesetzt, du findest den Weg zu deiner Quelle. Aber wenn du es wirklich und von Herzen willst, kannst du ohnehin alles erreichen *lächel*
Lass dein Licht strahlen und sei Lichtblick, nicht nur in dieser dunklen Nacht Icon Wink in
Ich umarme dich ganz fest und liebevoll und wünsche dir eine wunder-volle Silvesternacht und einen guten Rutsch ins Neue Jahr!
-lichst, deine Elisabeth

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (698)
Allgemeines (33)
Alltag (951)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (59)
Dalai Lama (2)
Dank (129)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (52)
Gedanken (990)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (541)
Herz (247)
Humor (131)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1049)
Lebensfluss (786)
Lebensfreude (415)
lernen (182)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

April 2014
M D M D F S S
« Mrz    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
282930