Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „helfen“
15. November 2012

Ein Kind ist mehr als das Kind seiner Eltern, mehr als das Ergebnis seiner Umgebung, mehr als das Resultat fremder Erwartungen. Es ist und besitzt ein eigenes Ich, das aus den unsichtbaren Händen seines Schöpfers hervorgegangen ist. Es ist als Mensch ein Wesen, dessen Stirn den Himmel berührt und dessen Herz weit ist wie die ganze Welt. So frei, so groß, so würdig soll es leben dürfen. Und seinen Namen soll es empfangen im Raum des Heiligen… Kein Mensch soll das Recht haben, dieses reine Licht Gottes zu trüben.

Verfasser mir unbekannt

Und das kleine bunte Tier,
das sich nicht mehr helfen kann,
fängt beinah zu weinen an.
Aber dann …
Aber dann bleibt das Tier mit einem Ruck,
mitten im Spazierengehen,
mitten auf der Strasse stehen,
und es sagt ganz laut zu sich:
“Sicherlich
gibt es mich:
Ich bin ich!”

aus: “Das kleine Ich bin Ich” von Mira Lobe

Acht Monate… *lächel* und die Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit schreitet voran Icon Smile in   Es ist jeden Tag ein Wunder zu sehen, was neu, anders ist, was sich tut, was gesehen und entdeckt wird, und sei es noch so ein kleiner Vogel hoch oben am Himmel *lächel* oder die Meisen und Eichhörnchen, die Nüsse von der ausgestreckten Hand naschen… Und die Lichter, aller Art, die in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr werden, angesichts der vielfältigen, aufwändigen, dekorativen Weihnachtsbeleuchtung in Wien Icon Smile in

Ich bin dankbar für jeden Morgen, den ich durch ein geräuschvolles Glucksen und Lachen geweckt werde Icon Wink in Es gibt nichts Schöneres… es ist… einzigartig, umwerfend, bezaubernd…
Ich bin dankbar für dieses wundervolle Geschenk… ♥

Baby Weltkugel in

Wpsf-img in
24. Februar 2012

Wer weiß schon?

Ein alter Mann lebte zusammen mit seinem einzigen Sohn auf einer kleinen Farm. Sie besaßen nur ein Pferd, mit dem sie die Felder bestellen konnten und kamen gerade so über die Runden.

Eines Tages lief das Pferd davon. Die Leute im Dorf kamen zu dem alten Mann und riefen: “Oh, was für ein schreckliches Unglück!”
Der alte Mann erwiderte aber mit ruhiger Stimme: “Wer weiß…, wer weiß schon, wozu es gut ist?”

Eine Woche später kam das Pferd zurück und führte eine ganze Herde wunderschöner Wildpferde mit auf die Koppel. Wieder kamen die Leute aus dem Dorf: “Was für ein unglaubliches Glück!”
Doch der alte Mann sagte wieder: “Wer weiß…, wer weiß schon, wozu es gut ist?”

In der nächsten Woche machte sich der Sohn daran, eines der wilden Pferde einzureiten. Er wurde aber abgeworfen und brach sich ein Bein. Nun musste der alte Mann die Feldarbeit allein bewältigen. Und die Leute aus dem Dorf sagten zu ihm: “Was für ein schlimmes Unglück!”
Die Antwort des alten Mannes war wieder: “Wer weiß…, wer weiß schon, wozu es gut ist?”

In den nächsten Tagen brach ein Krieg mit dem Nachbarland aus. Die Soldaten der Armee kamen in das Dorf, um alle kriegsfähigen Männer einzuziehen. Alle jungen Männer des Dorfes mussten an die Front und viele von ihnen starben. Der Sohn des alten Mannes aber konnte mit seinem gebrochenen Bein zu Hause bleiben.

“Wer weiß…, wer weiß schon, wozu es gut ist?”

Verfasser mir unbekannt

Manchmal wissen wir es einfach nicht… regen uns auf, sind traurig, verzweifelt… Etwas Gelassenheit würde uns sehr helfen, die Dinge und Situationen zu nehmen, wie sie sind, das Beste daraus zu machen und abzuwarten, wie sich alles entwickelt…

Dann erst sehen wir, wozu es gut ist/war, denn alles hat einen Sinn und zeigt uns eine Richtung, einen Weg… so, wie es für uns gut ist… ganz gleich, was ist… ohne Bewertung… Alles ist gut ♥

Glueck Pferd2 in

Bildquelle: Horse Wallpapers

Wpsf-img in
9. Januar 2012

Jedes Mal, wenn du urteilst, trennst du dich von dem Menschen oder der Situation, um die es geht – du fühlst dich überlegen. (…). Wenn du etwas tust (oder sagst), um überlegen zu sein, kompensierst du damit Minderwertigkeitsgefühle. (…)

Sobald du Situationen oder Menschen beurteilst, stellst du deine Ansicht als richtig hin. Du lässt dich vielleicht sogar dazu verführen, zu beweisen, dass sie falsch liegen. Wenn du eine Situation selbstgerecht beurteilst, machst du sie schlecht und trennst dich von ihr. Indem du urteilst, blockierst du dich in der Situation so, wie du sie siehst. Aber du bist es, der unter den Folgen leiden wird.

Urteile behindern deine Intuition und Inspiration. Sie halten dich vom Energiefluss fern, indem sie dein Bewusstsein einschränken und deine Anpassungsfähigkeit begrenzen.

Die Alternative besteht darin, zu segnen und zu helfen. Dann wird, was sonst ein Urteil wäre, zur Unterscheidung und zu einer Gelegenheit, festzustellen, was du wirklich tun kannst, um zu helfen.

Chuck Spezzano

Alles, was ich nun ergänzen würde, erhielte eine sehr persönliche Färbung. Weshalb ich diese Worte einfach so stehen und auf mich wirken lasse… Lese ich den Text mehrmals, beginnt die Wirkung einzusetzen und zu heilen. Der Puls wird ruhiger, normalisiert sich, Ruhe und Frieden kehren ein.

Wie weit bin ich in den Schuhen des anderen schon gegangen? Nicht einmal darin gestanden? Wozu dann der Wirbel!? Ausschnitte sind nur ein Teil vom Ganzen, mir fehlen die anderen Puzzleteilchen… Ich halte den Mund, schlucke, verstehe, empfinde Mitgefühl und tue, was angebracht ist…

Und da sind sie wieder, die Worte, die ich nie vergessen werde…:
“Don´t judge me. You could be me in another life.” ~ Sting

Lebensbaum Eibe Kurpark Baden2 in

Foto: Elisabeth Ornauer

Wpsf-img in
30. September 2011

Eine Schulklasse wurde gebeten zu notieren, welches für sie die Sieben Weltwunder wären.

Folgende Rangliste kam zustande:

  1. Pyramiden von Gize
  2. Taj Mahal
  3. Grand Canyon
  4. Panamakanal
  5. Empire State Building
  6. St. Peters Dom im Vatikan
  7. Große Mauer China

Die Lehrerin merkte beim Einsammeln der Resultate, dass eine Schülerin noch am Arbeiten war.
Deshalb fragte sie die junge Frau, ob sie Probleme mit ihrer Liste hätte.

Sie antwortete: “Ja. Ich konnte meine Entscheidung nicht ganz treffen. Es gibt so viele Wunder.”

Die Lehrerin sagte: “Nun, teilen Sie uns das mit, was Sie bisher haben ,und vielleicht können wir ja helfen.”

Die junge Frau zögerte zuerst und las dann vor.

“Für mich sind das die Sieben Weltwunder:

  1. Sehen
  2. Hören
  3. sich Berühren
  4. Riechen
  5. Fühlen
  6. Lachen…
  7. …und Lieben

Im Zimmer wurde es ganz still.
Diese alltäglichen Sachen, die wir als selbstverständlich betrachten und oft gar nicht realisieren, sind wirklich wunderbar. Die kostbarsten Sachen im Leben sind jene, die nicht gekauft und nicht hergestellt werden können.

Beachte es, genieße es, lebe es und gib es weiter.

Verfasser mir unbekannt

…und es gibt noch viel mehr Wunder, wenn man genau hinschaut und wahrnimmt, was einen umgibt… Was zählt für DICH weiters zu den Wundern auf dieser Erde? Das Schmecken, die Freude, die Düfte, die Formen, die Farben, die Hingabe, die Wärme, die Pflanzen, die Wolken…
Genieße all die Wunder, die du rund um dich findest!
Von Herzen, Elisabeth ♥

Wunder Wassertropfen in

Wpsf-img in
27. Juni 2011

…und früher oder später zerbricht jede Illusion am Leben. Wir alle wären nicht das, was wir sind, ohne unsere Eltern, Lehrer und Freunde. Selbst unsere Feinde helfen dabei. Niemals hat es jemanden gegeben, der sich selbst zu dem gemacht hat, was er ist. Jeder von uns braucht andere. Früher oder später begreifen wir diese Wahrheit. Ein plötzlicher Trauerfall, eine lange Krankheit oder irgendetwas anderes – ganz überraschend hat uns das Leben eingefangen. Eingefangen? Überraschend befreit, sollte ich besser sagen. Vielleicht schmerzt es, aber Schmerz ist ein geringer Preis für die Freiheit von Selbsttäuschung.

aus: “Fülle und Nichts” von David Steindl-Rast

Diese Erfahrung habe ich bereits gemacht, in meiner scheinbaren Selbstständigkeit… Ja, ich bin selbstständiger geworden, kann vieles alleine, kann es auch gut, mache es besser und besser… und doch… der Austausch mit anderen Menschen, mit lieben Freunden, mit Kollegen ist wichtig, gar lebensnotwendig. Am Schönsten in Form von Kooperationen, Gesprächen, Brainstormings, Gedankenaustausch und Gedankensammlung. Hier ist dann tatsächlich Fülle… und es fühlt sich gut an… gemeinsam etwas auf die Beine zu stellen und alle Menschen, die einen dabei unterstützt haben, hinter sich zu wissen… *lächel* Danke!

Von Herzen einen guten Wochenstart, Elisabeth ♥

Biene Fleissig in
Foto: © Elisabeth Ornauer, fleißiges Bienchen im Badener Rosarium

Wpsf-img in
21. April 2011

Liebe die ganze Menschheit.
Hilf allen Lebewesen.
Sei glücklich. Sei höflich.
Sei eine Quelle unerschöpflicher Freude.
Erkenne Gott und das Gute in jedem Gesicht.
Kein Heiliger ist ohne Vergangenheit, kein Sünder ohne Zukunft.
Sprich Gutes über jeden.
Kannst du für jemanden kein Lob finden, so lasse ihn aus deinem Leben gehen.
Sei originell. Sei erfinderisch.
Sei mutig – schöpfe Mut, immer und immer wieder.
Ahme nicht nach. Sei stark. Sei aufrichtig.
Stütze dich nicht auf die Krücken anderer.
Denke mit deinem eigenen Kopf. Sei du selbst.
Alle Vollkommenheit und Tugend Gottes sind in dir verborgen – offenbare sie.
Auch Weisheit ist bereits in dir – schenke sie der Welt.
Lasse zu, dass die Gnade Gottes dich frei macht.
Lasse dein Leben das einer Rose sein – schweigend spricht sie die Sprache des Duftes.

Einfachheit
Wahrheit
Liebe

Om namaha shivaya ~ I am always with you.

Shri Babaji Haidakhan, 1984

Einfach Sein… in der Liebe Sein… und unsere Schönheit zeigen, unseren Duft entfalten, unser Licht strahlen lassen… Es ist so einfach und doch so schwer… aber es gelingt uns von Tag zu Tag besser, wenn wir jeden Tag aufs Neue dafür bereit sind…
Von Herzen alles Liebe, Elisabeth ♥

Rose Rosarium Baden in
Foto einer Rose im Rosarium von Baden bei Wien: E.O.

Wpsf-img in
28. März 2011

Attraktive Lippen
Sprich freundliche Worte in freundlicher Weise.

Wunderbare Augen
Bemühe dich, in den anderen Menschen stets das Gute zu sehen. Ihre Augen sind die Tür zu ihrem Herzen - der Platz, wo die Liebe wohnt.

Schlanke Figur
Teile deine Nahrung mit den Hungernden.

Herrlich weiches Haar
Sorge dafür, dass mindestens ein Mal am Tag ein Kind mit seinen Fingern durch dein Haar fährt.

Perfekte Körperhaltung
Blicke aufrecht dankbar nach oben zu dem, der dich erschaffen hat.

Jugendliches Aussehen
Sei erwachsen, dann leuchtet dein inneres Kind freundlich durch dich hindurch. Wenn du ewig jugendlich bleiben willst, tut dein Körper alles, um dir das Gegenteil zu beweisen.

Sanfter Teint
Lass dich von den freundlichen Mienen freundlicher Menschen bestrahlen.

Schöne Hände
Verdien´ deinen Lebensunterhalt durch deiner eigenen Hände Arbeit. Beide Hände bleiben schön, wenn du mit der einen Hand anderen Menschen hilfst und mit der anderen dir selbst.

Attraktive Beine
Geh durchs Leben mit dem Bewusstsein, dass du nie alleine unterwegs bist.

Audrey Hepburn (danke, liebe Carol! Icon Smile in )

Viel Freude dir, einen wundervollen Wochenstart und ein Lächeln im Gesicht! *zauber*
Von Herzen, Elisabeth ♥

Schoenheit-Liebe-Licht in

Wpsf-img in
15. März 2011

Es mag zwar paradox klingen, aber es ist so: Um An-spannung abzubauen, hilft am Besten Ent-spannung. Ich habe das immer wieder bemerkt (bei mir selbst und bei meinen Klienten), dass, wenn abends und dann morgens und tagsüber und wieder abends viel unerledigte Arbeit auf meinem Schreibtisch liegen bleibt und sich zu türmen beginnt, meine Anspannung einerseits größer, andererseits meine Arbeitsleistung geringer wird.

Und so geht es weiter und immer fort: Noch mehr Arbeit kommt zusammen, und je mehr Anspannung, desto weniger Arbeitsleistung. Ein circulus vitiosus, aus dem mit der Zeit ein circulus virtuosus werden kann: Erstens mit Entspannung zwischendurch ~ trotzdem! ~ (mithilfe von Meditation und/oder Selbsthypnose, hier weiß auch Gaba Bescheid), zweitens mit Übung und drittens mit Freude am Tun.

Unsere Andrea hat erst kürzlich daran erinnert: Nämlich daran, das zu tun, was mir als Kind bereits Spaß gemacht hat. Und so habe ich vor einiger Zeit wieder begonnen, zu schreiben (als Kind habe ich das fast täglich gemacht), zu zeichnen und zu malen (da war ich schon im Kindergarten Idol Icon Smile in ), zu singen (ich wollte immer Opernsängerin werden oder zumindest die Königin der Nacht Icon Smile in ) und auch vorzulesen *lächel* (oh, wie habe ich das als Kind geliebt, anderen vorzulesen!), wodurch ein gutes Gefühl in mir entstand, ein Gefühl von Begeisterung, Leidenschaft und Freude.

Ich habe mich meinem inneren Kind zugewandt und lebe immer mehr wieder das, was von Anfang an in mir war und immer noch ist. Durch meine Hingabe erfährt mein Leben, mein Tun, mein Sein eine wunderbare Bereicherung und Tiefe. Das nenne ich Flow *lächel* …und ich tanze oben auf den Wellen Icon Smile in … und arbeite, ohne zu merken, dass das wirklich “Arbeit” ist…

Von Herzen einen entspannten Tag auch für DICH, Elisabeth ♥ 

Entspannung Sonnenschein in

Wpsf-img in
14. März 2011

In Japan, auf der anderen Seite der Welt, passiert seit Tagen Unvorstellbares. Was wir tun können, ist Licht dort hin zu senden, Licht und Liebe, aus der Mitte unserer Herzen. Und wir können beten. Für die Menschen in Japan.

Was ICH hier und jetzt tun kann, ist, in der Liebe zu bleiben. Trotzdem. Und für mich und andere Menschen da zu sein. Trotzdem. Ich kann nicht ändern, was dort passiert. Ich kann nicht helfen, weil alles zu weit weg ist, aber ich sehe, was HIER und in meiner Nähe ist… HIER kann ich helfen, HIER kann ich etwas tun, HIER kann ich meine Liebe zeigen, HIER kann ich wiederaufbauen, was zerstört wurde, HIER kann ich wiederfinden, was verloren war…

Wenn wir alle in der Liebe bleiben, können wir etwas verändern, hier. Und damit auch DORT…

Ich bete für Japan und für Licht und Liebe in dieser Welt…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Licht Fuer Die Welt in

Wpsf-img in
29. Dezember 2010

Das Öl der Zypresse ist eines der hoch wirksamen 12 Öle, die in der Bibel bereits Erwähnung finden, und es ist auch eines der Rain Drop Öle, die ich sowohl bei der Rain Drop Anwendung selbst verwende, als auch im Coaching, in der Arbeit mit KlientInnen. Weil Düfte sehr viel vermögen… sie öffnen und bringen Verborgenes zu Tage und wirken und heilen… wenn wir das zulassen… Der Duft des naturreinen Zypressenöls etwa hilft das Gefühl des Vermissens zu erleichtern und vermehrt ein Gefühl von Sicherheit. Auch das Loslassen wird dadurch leichter gemacht.

Aus diesem Grund ist es mir gerade jetzt zu Jahresende ein Bedürfnis, dir das Zypressenöl näher vorzustellen, aber auch da die immergrüne Zypresse (Cupressus, griech. κυπαρισσος kyparissos) für die Verbindung zu Gott, für die Verbindung zwischen Himmel und Erde und für die Wiedergeburt steht (weshalb sie im Mittelmeerraum oft auf Friedhöfen angepflanzt wird). Von jeher galt sie als Symbol des Lebens und der Ewigkeit.

Eine Drüse an ihren sehr kleinen Blättern ist für ihren unverkennbaren Duft verantwortlich, der allgemein als heilkräftig gilt. Bereits in der Antike wurden die Zypressenwälder auf Kreta von Lungenkranken aufgesucht. Das ätherische Öl wirkt desinfizierend, fiebersenkend, harntreibend, durchblutungsfördernd (stärkt das Bindegewebe), insektenvertreibend, krampflösend, schweißtreibend und wundheilend. Außerdem wirkt es ausgleichend auf das Nervensystem und gefäßverengend, lindert Wechsel- und Regelbeschwerden und wirkt unterstützend bei Anspannungszuständen und bei Verringerung von Narbengewebe.

Ich liebe dieses Öl und seinen einzigartigen Duft, auch weil es ein Gefühl von Urlaub, Sonne und Meer schenkt - und ich kann dieses Öl nur wärmstens empfehlen, vor allem in dieser kalten Jahreszeit… Icon Smile in

Von Herzen einen schönen Tag mit guten Energien für dich, Elisabeth ♥

P.S.:
1. Wenn ich von ätherischen Ölen spreche, dann sind damit immer die 100% naturreinen, therapeutisch wirksamen Öle von Young Living gemeint! Für die Wirkung, Nichtwirkung oder Nebenwirkung anderer Öle wird keine Haftung übernommen.
2. Es gibt Richtlinien für die sichere Anwendung von ätherischen Ölen - ich informiere und unterstütze hierbei gerne und gebe detailliertere Informationen über die Öle.
3. Kein Öl ersetzt einen Arztbesuch.

Zypresse Meer in
Bildquelle

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (700)
Allgemeines (33)
Alltag (953)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (60)
Dalai Lama (2)
Dank (130)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (53)
Gedanken (992)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1051)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (416)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Texte (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)
Zauberwort (1)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

November 2014
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930