Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „Fischerboot“
20. Januar 2011

Als Fortsetzung zu Lernen, Tun und Lehren aus “Illusionen” von Richard Bach, dem Autor von “Die Möwe Jonathan”… 

Ihr alle seid Lernende,
Handelnde, Lehrer.
Deine einzige Verpflichtung
im Leben ist, dir selbst treu
zu bleiben.
Einem anderen Menschen oder einer
anderen Sache treu zu bleiben,
das ist nicht nur unmöglich,
es ist das Zeichen eines falschen Messias.

Die einfachsten Fragen sind die tiefsinnigsten.
Wo bist du geboren? Wo ist deine Heimat?
Wohin gehst du?
Was tust du?
Denke manchmal darüber nach, und
du wirst sehen, wie sich deine
Antworten verändern.

Du lehrst am besten, was du selbst am
dringendsten lernen musst.

Diese Gedanken berühren… ich lasse mich berühren… und ich gestehe es mir zu, dass es noch einiges zu lernen gibt für mich… sonst wäre ich nicht da, wo ich eben gerade bin… Und genau deshalb kann ich genau darüber berichten und die Menschen darin unterrichten… wie wahr… nur Mut… zu dem, was ist… und zu dem, was sein könnte… Du erinnerst dich bestimmt daran, wie das mit den Schiffen ist, die im Hafen vor Anker liegen…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Fischerboote-hafen in

Wpsf-img in
21. Februar 2010

Es war einmal in einem kleinen Fischerdorf irgendwo in Griechanland. Ein Tourist kam vorbei und sah einen Mann, der seelenruhig am Hafenkai sass und auf das Meer blickte.

Der Tourist ging zu dem Mann und sagte: “Entschuldigen Sie, ich möchte Sie etwas fragen: Warum arbeiten Sie eigentlich nicht? Sie könnten sich zum Beispiel ein Fischerboot kaufen und hinaus aufs Meer fahren!”

“Aber warum soll ich denn arbeiten”, fragte der Mann, “ich habe doch alles, was ich brauche - genug, um zu leben, und zufrieden bin ich auch!”

“Aber wenn Sie arbeiten würden, könnten Sie viel Geld verdienen, das Geld sparen und es gewinnbringend anlegen!”, sagte der Tourist.

“Warum”, fragte der Mann, “soll ich Geld verdienen und sparen?”

“Wenn Sie gut verdienen, können Sie von den Zinsen leben, und dann brauchen Sie nicht mehr zu arbeiten!”

Der Mann schaute den Touristen an und schüttelte langsam den Kopf.
Dann ging sein Blick wieder hinaus auf das Meer.

nach Heinrich Böll

Höre ich selbst immer so genau hin? Lese ich selbst immer genau? Wie gut glaube ich die Bedürfnisse, Wünsche und Sorgen meines Gegenübers zu kennen? Wie begegne ich meinem Gegenüber? Was nehme ich wahr im Gespräch mit anderen Menschen? Bin ich sehr bei mir oder kann ich mich in meinen Gesprächspartner einfühlen?
Wenn ich auf die Landkarte meines Gegenübers eingehe, sind leichteres Verständnis und mehr Aufmerksamkeit möglich… Sehen, was ist… sehen, was sein könnte
Genießend, was ist, daran denkend, was sein könnte und von Herzen, Elisabeth ♥

Fischerboot-geschichte in

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (700)
Allgemeines (33)
Alltag (953)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (60)
Dalai Lama (2)
Dank (130)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (53)
Gedanken (992)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1051)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (416)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Texte (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)
Zauberwort (1)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

November 2014
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930