Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „Fest“
15. Oktober 2012

Er stand am Rand. Zehn Meter unter ihm die gleißende Wasseroberfläche. Er hatte Angst, nackte Angst. Hinter sich hörte er die Stimme des Trainers: “Spring!”

Leute starrten nach oben. Er musste springen, damit sie ihre Sensation bekamen. Er fühlte, dass er es nicht schaffen würde. Er war noch nicht soweit. Aber er musste beweisen, dass er ein Mann war. Lieber tot sein, als sich vor diesen Gesichtern zu blamieren. Er blickte nach unten. Warum lächelte niemand? Lauter gespannte Ovale mit harten Augen. Er forschte in seinem Gewissen. Wenn er sprang, war irgendetwas damit erreicht? Tat er damit etwas Falsches? Etwas Richtiges? Er wusste, was er tun sollte, warum sträubte er sich dagegen? Aber war das Springen heldenhaft, hatte es einen Sinn? Ein Schritt nur! Sein Fuß schob sich langsam vor. Dann ging ein Ruck durch seine Gestalt. Er richtet sich auf und drehte sich um. Ganz bewusst. Seine Unsicherheit war von ihm gewichen, der Druck, der auf ihm lastete, verschwand. Langsam kletterte er die Leiter herab und schritt durch die starre Gruppe.

Zum ersten Mal in seinem Leben trug er den Kopf hoch. Er begegnete den Blicken der anderen mit kühler Gelassenheit. Keiner sprach ein Wort oder lachte gar. Er fühlte sich so stark, als hätte er gerade die wichtigste Prüfung in seinem Leben bestanden. Er spürte so etwas wie Achtung vor sich selbst. Eines Tages würde er springen, das wusste er plötzlich.

Annette Rauert

Liebe Haende in

Was für ein wunder-voller Tag gestern war! *lächel*Alles zu seiner Zeit, das spüren wir, tief in uns, wenn wir in uns hineinlauschen. Und ich wünsche jedem einzelnen, auf die Stimme seines Herzens zu hören und ihr zu folgen!

Wir haben ein Fest gefeiert ~ ja, wir haben auch mit dem Sprung mitgezittert, gebangt und erleichtert aufgeatmet. Jeder ist für sich selbst verantwortlich… Und wir haben gesehen, wie die Zeit vergeht und wir haben sie für ein paar Momente anhalten können, in die lächelnden Augen des Täuflings blickend… ♥

Endlich… ist die Zeit gekommen, und in unserer Mitte war dieses Strahlen, dieses Licht, das wir weitertragen…

Bergkirche Rodaun in

Wpsf-img in
16. Dezember 2011

Die Christnacht bedeutet ja nicht nur ein historisches Ereignis, es geht um den Auftrag ihrer Wiederholung, es geht darum, ahnen zu lassen, dass es die Liebe Gottes war, die auf Erden Wohnung suchte. Wir alle sind für diese Wohnung verantwortlich, denn wir alle sind in diese Liebe eingeschlossen.

Gertrud von Le Fort

Wissen wir noch, worum es geht, was Weihnachten bedeutet? Welchen Sinn geben wir dem Fest? Ahnen wir, dass wir ein Teil dessen sind, was so groß ist, dass es für uns unvorstellbar ist? Ahnen wir, dass wir geliebt sind, dass wir Teil dieser allgegenwärtigen Liebe sind, die wieder in unsere Wohnungen und Häuser einziehen will?

Nehmen wir es in die Hand, übernehmen wir die Verantwortung , sagen wir Ja, zu uns selbst, zu unserem Gegenüber, zur Liebe. Diese Gedanken zu Weihnachten heute… Weihnachtsgedanken… voll Sinn… sinn-voll… und liebe-voll… und lebendig…
WIR… ♥

Christbaumkugeln in

Wpsf-img in
23. April 2011

Der erste Frühlingsvollmond
begleitet
von leuchtenden
Sternschnuppen

ohne Zahl.

Und nun leuchtet

alles ringsumher
weil Christus
auferstanden ist.

Ein Neubeginn
der uns ermutigt
weiterzugehen
an Wunder zu glauben
das Licht in die Welt zu tragen.

Ein liebevolles Wort
zu deinem Nächsten
ausgesprochen
aus dem innersten
deines Herzens
aufrichtig und rein.

Das ist es
was wir heute feiern
das Osterfest
das Fest der Erneuerung
des Lebens
des Glaubens
des Seins.

Wunder ringsumher.
Ich lebe.
Ich liebe.

© Elisabeth Ornauer

Das ist das Osterfest, das ist es, was ich heute mit jeder Zelle meines Körpers feiere, spüre, singe, lebe, liebe, tanze, spiele…
Fröhliche Osterwünsche und allerliebste Ostergrüße von Herzen,
Elisabeth ♥

Ostereier Bunt in

Wpsf-img in
23. Dezember 2010

So selig zu plaudern,
dass Stunden wie Träume vergehn,
wie rasch dann die Zeit entschwunden,
am Dunkeln der Kerze nur sehn,
das ist´s, was so traulich uns macht
die sausende, brausende Winternacht.

Hermann Lingg

Das ist das Schönste… gemütlich zusammenzusitzen… und zu plaudern… sich Geschichten zu erzählen… zu singen… im Schein und in der Wärme der Kerzen… Das werde ich morgen auf alle Fälle tun, denn ich habe mich erkältet und schnupfe so vor mich hin, als ob ich allergisch auf Weihnachten wäre… Icon Wink in In vielen Gesprächen mit lieben Freundinnen und Freunden habe ich gesehen, dass Weihnachten nicht für alle ein besinnliches, friedliches, liebevolles Fest ist… Trotzdem will ich den Traditionen folgen, die Stille der Nächte genießen und darauf achten, den Sinn von Weihnachten im Herzen zu tragen, rund ums Jahr… 
Von Herzen schöne Wintertage und -nächte, Elisabeth ♥

Sterne in

Wpsf-img in
1. Dezember 2010

Advent ist, wenn Kinderaugen wieder zu strahlen beginnen
und wir uns anstecken lassen von der Vorfreude
auf Weihnachten.

Gudrun Kropp

Ich hab mich schon angesteckt Icon Wink in Heute ist der Tag, an dem ich das erste Fenster von meinem Adventkalender öffnen darf *freu* - ein ganz besonderer Tag für alle Kinder, die kleinen und die großen! Icon Smile in Bei Babsi wartet auch ein liebevoll gestalteter Adventkalender auf DICH ! So viel Freude… im Hier und Jetzt… ja, auch Vorfreude auf das bevorstehende Fest… aber mehr noch Freude auf alles, was es jetzt zu tun gibt - und vervielfachte Freude, weil ich meine Zeit mit Menschen teile, die mir viel bedeuten und mit ihnen gemeinsam Weihnachtskekse backe *freu* die Zutaten stehen bereit… Marzipan, Nougat, Mandelsplitter, geriebene Haselnüsse und Mandeln, dunkle und helle Kuvertüre… mhm…
Fröhliche und entspannte Adventgrüße von Herzen, Elisabeth ♥

TinkerBell Weihnachten in

Wpsf-img in
13. Juni 2010

Die folgenden Worte habe ich zufällig (?) gefunden. Sie sind voller Kraft für mich. Wenn auch du sie für dich annimmst, wird das dein Leben verändern… Denn Er ist der Vater, nach dem du dich vielleicht unbewusst dein Leben lang gesehnt hast… Hier ist sein Liebesbrief für dich…
Von Herzen einen wunderschönen Vatertag – und alles Gute allen Vätern, Elisabeth ♥

Mein Kind!
Ich kenne dich durch und durch.
(Psalm 139,1)
Ich weiß, wann du dich hinsetzt und wann du aufstehst. (Psalm 139,2)
Dein ganzes Leben ist mir vertraut. (Psalm 139,3)
Selbst die Haare auf deinem Kopf sind alle gezählt. (Matthäus 10,29-31)
Du bist als mein Ebenbild geschaffen. (1. Mose 1,27)
Durch mich allein lebst und handelst du, ja, mir verdankst du alles, was du bist. (Apostelgeschichte 17,28)
Ich habe dich schon gekannt, ehe ich dich im Mutterleib bildete. (Jeremia 1,4-5)
Ich habe dich bereits im Augenblick der Schöpfung erwählt. (Epheser 1,11-12)
Du bist kein Zufallsprodukt. (Psalm 139,15)
Alle Tage deines Lebens habe ich in mein Buch geschrieben. (Psalm 139,16)
Ich habe bestimmt, wie lange und wo du leben sollst. (Apostelgeschichte 17,26)
Ich habe dich wunderbar geschaffen. (Psalm 139,14)
Ich habe dich im Leib deiner Mutter gebildet. (Psalm 139,13)
Von Geburt an bin ich dein Halt. (Psalm 71,6)
Mein Bild wurde durch Menschen verunstaltet, die mich nicht kennen. (Johannes 8,41-44)
Ich bin kein ferner und kein zorniger Gott. Ich bin die Liebe in Person. (1. Johannes 4,16)
Ich will dich mit meiner Vaterliebe beschenken. (1. Johannes 3,1)
Einfach, weil du mein Kind bist und ich dein Vater bin. (1. Johannes 3,1)
Ich gebe dir mehr, als dir dein irdischer Vater je geben könnte. (Matthäus 7,11)
Denn ich bin der vollkommene Vater. (Matthäus 5,48)
Alles Gute, was du empfängst, kommt eigentlich von mir. (Jakobus 1,17)
Denn ich sorge für alle deine Bedürfnisse. (Matthäus 6,31-33)
Ich meine es gut mit dir und gebe dir Hoffnung und Zukunft. (Jeremia 29,11)
Weil ich dich schon immer geliebt habe. (Jeremia 31,3)
Meine Gedanken über dich sind zahlreicher als der Sand am Meer. (Psalm 139,17-18)
Wenn ich an dich denke, dann juble ich. (Zefanja 3,17)
Ich werde nie aufhören, dir Gutes zu tun. (Jeremia 32,40)
Ich will dir mein Land geben und alles, was darin ist. (Jeremia 32,41)
Ich will dir große und geheimnisvolle Dinge zeigen. (Jeremia 33,3)
Wenn du mich von ganzem Herzen suchst, wirst du mich finden. (5. Mose 4,29)
Freue dich über mich; ich werde dir alles geben, was du dir von Herzen wünschst. (Psalm 37,4)
Denn ich bin es, der beides in dir bewirkt: den Willen und die Kraft, zu tun, was mir gefällt. (Philipper 2,13)
Ich kann viel mehr tun, als du dir vorstellen kannst. (Epheser 3,20)
Ich tröste und ermutige dich, und ich gebe dir Kraft. (2. Thessalonicher 2,16-17)
Meine Barmherzigkeit ist grenzenlos. (2. Korinther 1,3)
Wenn du mich rufst, höre ich dich und rette dich aus jeder Not. (Psalm 34,18)
Wie ein Hirte für seine Schafe sorgt, so sorge ich für dich und leite dich. (Jesaja 40,11)
Eines Tages werde ich alle deine Tränen trocknen. (Offenbarung 21,3-4)
Ich werde jeden Schmerz wegnehmen, den du auf dieser Erde erlitten hast. (Offenbarung 21,4)
Ich bin dein Vater, und ich liebe dich genauso wie meinen Sohn Jesus. (Johannes 17,23)
Meine Liebe zu dir zeigt sich in Jesus. (Johannes 17,26)
Er ist ganz und gar mein Ebenbild. (Hebräer 1,3)
Er ist gekommen, um zu zeigen, dass ich für dich bin und nicht gegen dich. (Römer 8,31)
Und um dir zu sagen, dass ich dir deine Sünden nicht länger anrechne. (2. Korinther 5,18-19)
Jesus ist gestorben, damit du und ich versöhnt werden können. (2. Korinther 5,18-19)
Sein Tod ist der höchste Ausdruck meiner Liebe zu dir. (1. Johannes 4,10)
Ich habe alles aufgegeben, was ich liebe, um deine Liebe zu gewinnen. (Römer 8,32)
Wenn du meinen Sohn Jesus annimmst, nimmst du mich an. (1. Johannes 2,23)
Nichts kann dich von meiner Liebe trennen. (Römer 8,38-39)
Komm nach Hause, und ich werde das größte Freudenfest ausrichten, das du je gesehen hast. (Lukas 15,7)
Ich bin immer dein Vater gewesen und werde immer dein Vater sein. (Epheser 3,14-15)
Ich frage dich: “Willst du mein Kind sein?” (Johannes 1,12-13)
Ich erwarte dich. (Lukas 15,11-32)

In Liebe, dein Vater

Vatertag in

Wpsf-img in
22. Februar 2010

Warte,
ich muss nur noch
meine alten Gewohnheiten
aus dem Fenster werfen,
meine anhänglichen Zweifel
vor die Tür setzen,
eine ganze Menge kleiner Sorgen
unter den Teppich kehren
und meine Berührungsängste
im Feuer meiner Sehnsucht nach Nähe
verbrennen.

Warte,
ich muss nur noch
mit mir ins Reine kommen,
Platz schaffen für
eine lebendige Beziehung,
die Raum lässt für
Entfaltung und Entwicklungen
und offen ist
für jede Art von Zuneigung.

Warte!
Das Fest, das auf uns zukommt,
soll unvergesslich werden.

Ernst Ferstl

Diese Zeilen machen mich schmunzeln… und zugleich nachdenklich… Ich lebe im Hier und Jetzt… ich lebe und genieße das Leben JETZT. Ich werde nicht warten in dem Sinn, aber ich werde da sein. Und Feste soll man feiern, wie sie fallen, es gibt unzählige Gelegenheiten dazu… *lächel* Und noch etwas: Die Liebe ist in mir… immer…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Liebe-mich in

Wpsf-img in
19. Januar 2010

Morgen ist es so weit… Meine Mutter stellt erstmals ihre Aquarelle aus, die sie seit vielen Jahren gemalt hat. Der Beginn einer wunderbaren Karriere  Icon Smile in und das mit 80 Jahren. Es ist nie zu spät. Und es werden bestimmt weitere Ausstellungen folgen! Icon Smile in Meine Schwester und ich, wir sind sehr stolz auf unsere Mutter. Dass sie uns auch dieses Geschenk macht. Es wird ein schönes Fest werden, und wer morgen Abend in Wien ist, ist herzlich dazu eingeladen! Icon Smile in

Vernissage von Annemarie Ornauer am Mittwoch, 20. Jänner 2010 um 19 Uhr im Massage-Institut des Blinden- und Sehbehindertenverbandes in der Hägelingasse 3 in 1140 Wien.

Meine Mutti ist bereits sehr aufgeregt… ihre erste Vernissage… zudem sieht sie selbst seit einer Kinderkrankheit sehr, sehr schlecht – und hat trotzdem solche Kunstwerke geschaffen… und noch viel mehr… Ja, wir sind sehr stolz und freuen uns auf den morgigen festlichen Anlass! Icon Smile in
Von Herzen, Elisabeth ♥

Nussdorf-Loewen-Schleuse in
Löwen in Wien-Nussdorf

Karlskirche Otto Wagner Pavillon in
Otto-Wagner-Pavillon und Karlskirche in Wien

Karlskirche-Wien in
Karlskirche in Wien

Kreta-Falasarna in
Kreta Westküste Falasarna

Hier findest du noch ein paar Aquarelle meiner Mama – und auch sie selbst in ihrem Atelier!

Wpsf-img in
9. August 2009

…von William Shatner…
Ich hebe gleich ab… mit dem Raumschiff Enterprise… mit Captain Kirk und Spock… Icon Smile in
So wie gestern Abend bei einem wunderbaren Fest…
Ein Song, zu dem ich tage- und nächtelang tanzen könnte… Icon Smile in
Wer oder was ist schon “gewöhnlich”!? Icon Wink in
Einfach schräg… *kicher* Viel Vergnügen!
Einen schönen und entspannten Sonntag wünscht dir Elisabeth Icon Smile in

She came from Greece
she had a thirst for knowledge
She studied sculpture at Saint Martin’s College,
that’s where I caught her eye.
She told me that her Dad was loaded
I said in that case I’ll have a rum and coke-cola.
She said fine and in thirty seconds time she said,
I want to live like common people
I want to do whatever common people do,
I want to sleep with common people
I want to sleep with common people like you.
Well what else could I do – I said I’ll see what I can do.

I took her to a supermarket
I don’t know why but I had to start it somewhere,
so it started there.
I said pretend you’ve got no money,
she just laughed and said oh you’re so funny.
I said yeah? Well I can’t see anyone else smiling in here.
Are you sure you want to live like common people
You want to see whatever common people see
You want to sleep with common people,
you want to sleep with common people like me.

But she didn’t understand,
she just smiled and held my hand.
Rent a flat above a shop,
cut your hair and get a job.
Smoke some fags and play some pool,
pretend you never went to school.
But still you’ll never get it right
‘cos when you’re laid in bed at night
watching roaches climb the wall
If you call your Dad he could stop it all.
You’ll never live like common people
You’ll never do what common people do
You’ll never fail like common people

You’ll never watch your life slide out of view,
and dance and drink and screw
Because there’s nothing else to do.
Sing along with the common people,
sing along and it might just get you thru’
Laugh along with the common people
Laugh along even though they’re laughing at you
and the stupid things that you do.
Because you think that poor is cool.
I want to live with common people,
I want to live with common people [etc..]

Wpsf-img in
17. März 2009

Du musst das Leben nicht verstehen,
dann wird es werden wie ein Fest.
Und lass dir jeden Tag geschehen
so wie ein Kind im Weitergehen
von jedem Wehen
sich viele Blüten schenken lässt.
Sie aufzusammeln und zu sparen,
das kommt dem Kind nicht in den Sinn.
Es löst sie leise aus den Haaren,
drin sie so gern gefangen waren,
und hält den lieben jungen Jahren
nach neuen seine Hände hin.

Rainer Maria Rilke

Ich breite meine Arme aus, halte meine Hände auf und nehme, was mir das Leben zu schenken bereit ist…  Ich nehme es und lass es wieder gehen, damit Neues seinen Platz findet… mit Leichtigkeit… und mit Liebe… ohne viel zu grübeln…
Eine ♥-liche und lebensfrohe Umarmung von Elisabeth

Baumbluete in

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (700)
Allgemeines (33)
Alltag (953)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (60)
Dalai Lama (2)
Dank (130)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (53)
Gedanken (992)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1051)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (416)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Texte (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)
Zauberwort (1)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

November 2014
M D M D F S S
« Okt    
 12
3456789
10111213141516
17181920212223
24252627282930