Ich bin Ich

Ich bin Ich

Ein Kind ist mehr als das Kind seiner Eltern, mehr als das Ergebnis seiner Umgebung, mehr als das Resultat fremder Erwartungen. Es ist und besitzt ein eigenes Ich, das aus den unsichtbaren Händen seines Schöpfers hervorgegangen ist. Es ist als Mensch ein Wesen, dessen Stirn den Himmel berührt und dessen Herz weit ist wie die ganze Welt. So frei, so groß, so würdig soll es leben dürfen. Und seinen Namen soll es empfangen im Raum des Heiligen… Kein Mensch soll das Recht haben, dieses reine Licht Gottes zu trüben.

Verfasser mir unbekannt

Und das kleine bunte Tier,
das sich nicht mehr helfen kann,
fängt beinah zu weinen an.
Aber dann …
Aber dann bleibt das Tier mit einem Ruck,
mitten im Spazierengehen,
mitten auf der Strasse stehen,
und es sagt ganz laut zu sich:
„Sicherlich
gibt es mich:
Ich bin ich!“

aus: „Das kleine Ich bin Ich“ von Mira Lobe

Acht Monate… *lächel* und die Entwicklung zu einer eigenständigen Persönlichkeit schreitet voran 🙂  Es ist jeden Tag ein Wunder zu sehen, was neu, anders ist, was sich tut, was gesehen und entdeckt wird, und sei es noch so ein kleiner Vogel hoch oben am Himmel *lächel* oder die Meisen und Eichhörnchen, die Nüsse von der ausgestreckten Hand naschen… Und die Lichter, aller Art, die in den kommenden Tagen und Wochen noch mehr werden, angesichts der vielfältigen, aufwändigen, dekorativen Weihnachtsbeleuchtung in Wien 🙂

Ich bin dankbar für jeden Morgen, den ich durch ein geräuschvolles Glucksen und Lachen geweckt werde 😉 Es gibt nichts Schöneres… es ist… einzigartig, umwerfend, bezaubernd…
Ich bin dankbar für dieses wundervolle Geschenk… ♥

Zeit für das Glück

Zeit für das Glück

Wir sagen uns immer, dass unser Leben besser sein wird,  wenn wir erst einmal verheiratet sind, ein Baby haben, dann noch eines…

Dann sind wir frustriert, weil unsere Kinder noch so klein und bedürftig sind. Und wir sagen uns, dass alles gut sein wird, wenn sie erst einmal größer sind.
Dann sind wir frustriert, weil sie in der Pubertät sind und wir mit ihnen zurechtkommen müssen. Bestimmt werden wir glücklicher sein, wenn sie erst einmal aus diesem Alter heraus sind…

Wir reden uns ein, unser Leben wird besser, wenn unser Lebenspartner seinen/ihren Teil mal richtig macht, wenn wir ein schöneres Auto haben, wenn wir Urlaub haben, wenn wir endlich in Pension gehen können…

Die Wahrheit ist:
Es gibt keine bessere Zeit, um glücklich zu sein, als JETZT.

Wenn nicht JETZT, wann dann?

Herausforderungen wird es in unserem Leben immer wieder geben. Es ist besser, das anzuerkennen und sich dafür zu entscheiden, JETZT glücklich zu sein, TROTZ ALLEM.

Immer wieder dachten wir, dass das Leben bald beginnen würde. Das RICHTIGE Leben.

Aber immer gab es irgendein Hindernis auf dem Weg, immer irgendeine Art von Prüfung, die zu bestehen war, irgendeine Arbeit, die noch erledigt werden musste, irgendeine Rechnung, die noch zu bezahlen war…
Aber DANN würde das Leben beginnen.

Ich bin schließlich zu der Erkenntnis gekommen, dass diese „Hindernisse“ das Leben SIND. Diese Betrachtungsweise half mir zu sehen, dass es keinen Weg zum Glücklichsein gibt…
Glücklichsein IST der Weg.
Also, genieße den Augenblick und hör auf, zu warten…

…dass die Ferien anfangen, dass die Schule wieder begint, dass du dein eigenes Geld verdienst, das du heiratest, dass du zehn Kilo abnimmst, zehn Kilo zunimmst, auf Freitagabend, auf Sonntagmorgen, auf ein neues Auto, dass dein Kredit abbezahlt ist, auf den Frühling, den Sommer, den Winter, dass sie dein Lied im Radio spielen, dass du stirbst, dass du wiedergeboren wirst…

…bevor du dich entschließt, GLÜCKLICH zu sein.

Glücklichsein ist eine Reise, kein Ziel.

Es gibt keine bessere Zeit, glücklich zu sein, als JETZT!
Und es ist IMMER JETZT.
Also, lebe und genieße den Augenblick!

Versuche einmal folgende Fragen zu beantworten:

  1. Nenne die 5 reichsten Menschen der Welt
  2. Nenne die letzten 5 Miss Universum.
  3. Nenne die letzten 10 Nobelpreisträger.
  4. Nenne die letzten 10 Oscar-Gewinner.
     

Fallen sie dir nicht ein? Eher schwierig, nicht wahr?
Mach dir keine Gedanken, niemand erinnert sich daran.

         Applaus verklingt.

         Trophäen verstauben.

         Sieger sind bald vergessen.

 
Und nun beantworte diese Fragen:

  1. Nenne 3 Lehrer, die zu deiner Entwicklung beigetragen haben.
  2. Nenne 3 Freunde, die dir geholfen haben, als du Probleme hattest.
  3. Denke an einige Menschen, die dir das Gefühl gegeben haben, etwas Besonderes zu sein.
  4. Nenne 5 Menschen, mit denen du gerne deine Zeit verbringst.

Das ist schon einfacher, nicht wahr?

Die Menschen, die für dein Leben wichtig sind, stehen in keiner Bestenliste, haben nicht das meiste Geld, haben nicht die höchsten Preise gewonnen…

Es sind Menschen, denen DU etwas bedeutes, die sich um DICH kümmern, die, – egal, was ist – immer zu DIR halten.

Denke einen Moment darüber nach.

Das Leben ist endlich… und ziemlich kurz.

Vor einiger Zeit, bei den Olympischen Spielen in Atlanta, USA, standen neun Athleten, alle geistig oder körperlich behindert, an der Startlinie für den 100-Meter-Lauf.
Der Startschuss fiel, und das Rennen begann. Nicht jeder konnte laufen, aber jeder wollte dabei sein und gewinnen.

Ein junger Mann stolperte, überschlug sich einige Male und begann zu weinen.
Die anderen acht hörten das Weinen.
Sie wurden langsamer und sahen sich um.
Sie hielten an und kamen zurück… alle acht…
Eine junge Frau mit Down-Syndrom setzte sich zu dem Burschen, umarmte ihn und fragte: „Fühlst du dich jetzt besser?“
Dann gingen alle neun, Schulter an Schulter, über die Ziellinie.
Alle Zuschauer standen auf und applaudierten… nicht enden wollende Standing Ovations…

Die Menschen, die das miterlebt haben, erzählen heute noch davon. Warum?

Weil wir alle tief in uns wissen, dass das Wichtigste im Leben weit mehr ist, als nur für sich selbst zu gewinnen.
Das Wichtigste im Leben ist, anderen Menschen beim Gewinnen zu helfen.
Auch wenn das bedeutet, dass wir selbst langsamer werden und dies den Verlauf unseres eigenen Wettrennens ändert.

Du und ich, wir können dazu beitragen, dass wir – und immer mehr Menschen mit uns – dem Weg des Herzens folgen und einfach glücklich sind und das Leben leben… JETZT…

Eine Kerze verliert nichts,
wenn man mit ihr eine andere Kerze anzündet. 

Ich wünsche dir und uns allen zusammen ein glückliches und erfülltes Sein im Hier und Jetzt und besinnliche, lebendige Vorweihnachtstage!
Von Herzen, Elisabeth ♥

P.S.: Danke an Melanie für die Erinnerung!
P.P.S.: In Dankbarkeit meinem Lehrer und Mentor Roman gegenüber, für dessen Blog ich diesen Beitrag letztes Jahr zusammengeschrieben habe.

Deine Einzigartigkeit

Deine Einzigartigkeit

Talent haben alle.
Aber es braucht viel Mut, um es einzusetzen.
Hab keine Angst, der/die Beste zu sein.

aus: „Der Sieger bleibt allein“ von Paulo Coelho

Ja, da sind unzählige Talente in dir! Hast du dir schon einmal die Frage gestellt, was da alles ist bzw. sein könnte? Was machst du von Herzen gerne? Wobei und womit hast du große Freude? Was würde sich verändern, wenn du deine Talente tatsächlich zum Einsatz bringst? Ja, es braucht Mut… Ich bin auch auf dem Weg, meine Talente zum Erblühen zu bringen und weiß, was man durch macht… Aber genauso gut weiß ich auch, wohin das führt… *lächel* Ich bin auf dem Weg… die Beste zu sein… *lächel* Denke daran, DU bist das Beste, was dir je passieren konnte!
Von Herzen alles Gute für dich, Elisabeth ♥

Zeit der Veränderung

Zeit der Veränderung

Ich will heute ein paar Experimente wagen und einiges einfach anders machen, als bisher. Um mich an die Veränderungen zu gewöhnen, die zur Zeit rundherum und in mir drin ganz massiv stattfinden… Zähneputzen mit Links… 😉
Veränderung tut gut. Lässt neue Blickwinkel entstehen. Motiviert. Macht Spaß. Macht Mut. Lässt Wachstum und Entwicklung zu. Eröffnet neue Möglichkeiten. Bringt auf neue Ideen… *lächel* und lässt zu, dass ich Neues erlebe… und entdecke… und kennenlerne…
Mein inneres Kind ist an meiner Seite, neugierig und staunend – gemeinsam sind wir bereit… für neue Abenteuer… für das Leben… das andauernd Veränderung IST…
Viel Freude dir bei deinem heutigen Tun – von Herzen, Elisabeth ♥

Parken einmal anders… 😉

Liebe wächst

Liebe wächst

Mit jeder Minute, mit jeder Sekunde wuchs
diese Liebe und veränderte mich.
Ich hatte wieder Vertrauen in die Zukunft und erlangte
– ganz allmählich – wieder den Glauben an Gott zurück.

aus: „Am Ufer des Rio Piedra saß ich und weinte“ von Paulo Coelho

Sie wächst und wächst, diese Liebe… in mir… Und diese Veränderung, alles, was zur Zeit rund um mich passiert, das fühlt sich sehr, sehr gut an und ist wichtig für meine Entwicklung auf meinem Weg… in eine gute Richtung… Auch das Vertrauen in mich selbst, in das Leben und in die Liebe wächst… und der Glaube wird stärker und trägt mich… Ich lasse mich fallen… ich gebe mich dem Leben hin… Ich liebe das Leben, und das Leben liebt MICH… *lächel* Ich liebe…
Von Herzen, Elisabeth ♥