Weihnachtswunderland

Weihnachtswunderland

Flockenherde, sanfte, wilde,
treibt hinaus und hinein ins Bilde,
die Flocken fallen flockig, fallen leicht und sacht.

Irgendwo im dunklen Tann´,
freut sich so mancher Baum, irgendwann
leuchten zu dürfen in der Heiligen Nacht.

Da sind so viele Wunder, die uns geschehen,
es liegt nur an uns, sie auch zu sehen,
und uns zu freuen an der wundersamen Pracht.

Elisabeth Ornauer

Wunder begegnen uns immer und überall, nicht nur in der Weihnachtszeit. Ich bin bereit und schaue hin. Und sehe so viel, so unendlich viel, für das ich von ganzem Herzen dankbar bin… Neun Monate!!!! Neun Monate lang voller Wunder… eigentlich zwei Mal neun Monate, wenn man es genau nimmt… *lächel* Wenn ich daran denke, was heute vor einem Jahr war… und so schnell ist alles anders, ganz anders *lächel*

Ich genieße das Wunder, das mir jeden Morgen entgegenlächelt und freue mich auf all die Wunder, die mich noch erwarten *lächel* Und da ist dieser ganz besondere Zauber… das Staunen über alles, die Freude und vieles mehr, was einfach nicht in Worte zu fassen ist. Neun Monate… ich staune und lächle und…

Und es wird heuer einen Christbaum geben bei uns, erstmals 🙂 Erstmals fahren wir nirgendwohin, sondern bleiben bei uns, zu Hause und freuen uns über all die Weihnachtswunder! Lichterglanz nicht nur in den Augen, sondern vor allem in den Herzen… ♥

Ich wünsche dir noch eine lichtreiche Adventzeit, zauberhafte Weihnachten und ein geniales, wunder-volles Neues Jahr! ♥

Liebe…

Liebe…

…besteht zu drei Vierteln aus Neugier. ~Giacomo Casanova~

…überwindet den Tod, aber es kommt vor, dass eine kleine üble Gewohnheit die Liebe überwindet. ~Marie von Ebner-Eschenbach~

…ist die stärkste Macht der Welt, und doch ist sie die demütigste, die man sich vorstellen kann. ~Mahatma Gandhi~

…besteht aus einer Seele in zwei Körpern. ~Aristoteles~

Viele Bilder, viele Erfahrungen, viele Gesichter, viele Erlebnisse, viele Eindrücke, viele Ideen, viele Gedanken, viele Facetten, viele Farben, viele Düfte, viele Worte, viele Taten, viele Gesten, viele Berührungen, viel Lachen, viele Tränen, viel Herz, viel Schmerz, viele… Wir SIND viele… Liebe IST… *lächel* Liebe… ♥

Morgengruss

Morgengruss

Sieh diesen Tag!
Denn er ist Leben, ja das Leben selbst.
In seinem kurzen Lauf
Liegt alle Wahrheit, alles Wesen deines Seins:
Die Seligkeit zu wachsen,
Die Freude zu handeln,
Die Pracht der Schönheit,
Denn gestern ist nur noch ein Traum,
Und morgen ist nur ein Bild der Fantasie,
Doch heute, richtig gelebt, verwandelt jedes Gestern
in einen glücklichen Traum
Und jedes Morgen in ein Bild der Hoffnung.
So sieh denn diesen Tag genau!
Das ist der Gruß der Morgendämmerung.

Kalidasa, indischer Dramatiker

Es kommt immer darauf an… wie ich hinschaue… und wie ich es sehen will… Ich kann das Schlechte sehen und herausklauben, und ich kann das Gute sehen… So gesehen, ist alles gut, was gewesen ist und was sein wird, ganz gleich, was gewesen ist…

Und: Es kommt auch immer darauf an, was ich daraus mache. Ich habe alle Möglichkeiten, und ich habe die freie Wahl. Ich kann jeden Morgen den neuen Tag fröhlich und frohlockend begrüßen und über die Wunder staunen… 

Es ist nicht leicht, ich weiß… und es mag nicht immer so gut gelingen… Aber es ist ein guter Start in den Tag, der vieles möglich macht, wenn ich bereit bin dazu…

Mit den Augen der Liebe

Mit den Augen der Liebe

Nur auf der Ebene der Seele sucht eine echte Person nach einer anderen echten Person. Tief drinnen lässt sich das Herz nicht von Bildern täuschen – zumindest nicht lange. Ihm ist klar, dass Liebe ehrlich sein muss. Wenn du jemanden liebst, findest du auch den Mut, zu sagen: “ Du bist mein Spiegel.“

Du schaust in die Augen des geliebten Menschen und akzeptierst, was du siehst – auch deine Unzulänglichkeiten. Wenn du das tust, dann sind diese Unzulänglichkeiten mit einem Schlag gar nicht mehr so schrecklich. Das Geheimnis liegt darin, dass du dich geliebt fühlst, und dieses Gefühl lässt das Bild in deinem Geist sich auflösen.

Es ist fürchterlich stressig, einem Bild gerecht zu werden. Bilder wollen immer vollkommen sein. Bilder haben Angst davor, entlarvt zu werden; sie müssen etwas Besonderes sein und dürfen nie Schwäche zeigen.

Wenn du beginnst, dich selbst ehrlich im Spiegel eines anderen Menschen zu sehen, dann beginnt eine Menge Stress von dir abzufallen. Es ist eine wirkliche Erleichterung. Und wenn das Bild dann schließlich verblichen ist, dann kann die Liebe sich entspannen und in der Freude des Herzens eines anderen Menschen aufgehen.

Deepak Chopra

Ich kann mich zurücklehnen, entspannt dem entgegenblickend, was ich sehe und fühle… vollkommen unvollkommen… LEBENdig… Ich sehe mich in dir, wenn ich dir begegne… wenn ich in deine Augen schaue, sehe ich meine Liebe… gebe ich genug davon…? Lasse ich meine Liebe fließen? Mit offenem Herzen? Wenn ich in deine Augen schaue, dann bekomme ich die Antwort auf diese Fragen…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Kirschblüte

Kirschblüte

Der Himmel
ist so Grau in Grau.
Dunkle Wolken
drängen sich
kommen sich nahe
berühren sich
und beginnen
zu weinen.
Viele Tränen
die weich
und erfrischend
auf durstiges
Grün fallen
und diesem
dazu verhelfen
dass es weiter
wachsen
und blühen
kann.
Und auch
die Kirschblüte
kommt bestimmt
wieder.
An einem Tag
wir wissen nicht
wann.
Aber wir vertrauen
darauf und tragen
das Bild
der Blütenpracht
im Herzen.

E.O.

Die Kirschblüte ist für mich ein Symbol der Hoffnung und des Neubeginns, immer schon gewesen, wenn sie im Frühling zart duftend zu blühen beginnt und Bienen Nahrung bietet. Die Hoffnung bleibt, genauso wie die Liebe… Und die Bilder in meinem Herzen sind mit Leben gefüllt…
Von Herzen, Elisabeth ♥