Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Artikel-Schlagworte: „bereit sein“
15. Dezember 2012

Flockenherde, sanfte, wilde,
treibt hinaus und hinein ins Bilde,
die Flocken fallen flockig, fallen leicht und sacht.

Irgendwo im dunklen Tann´,
freut sich so mancher Baum, irgendwann
leuchten zu dürfen in der Heiligen Nacht.

Da sind so viele Wunder, die uns geschehen,
es liegt nur an uns, sie auch zu sehen,
und uns zu freuen an der wundersamen Pracht.

Elisabeth Ornauer

Wunder begegnen uns immer und überall, nicht nur in der Weihnachtszeit. Ich bin bereit und schaue hin. Und sehe so viel, so unendlich viel, für das ich von ganzem Herzen dankbar bin… Neun Monate!!!! Neun Monate lang voller Wunder… eigentlich zwei Mal neun Monate, wenn man es genau nimmt… *lächel* Wenn ich daran denke, was heute vor einem Jahr war… und so schnell ist alles anders, ganz anders *lächel*

Ich genieße das Wunder, das mir jeden Morgen entgegenlächelt und freue mich auf all die Wunder, die mich noch erwarten *lächel* Und da ist dieser ganz besondere Zauber… das Staunen über alles, die Freude und vieles mehr, was einfach nicht in Worte zu fassen ist. Neun Monate… ich staune und lächle und…

Und es wird heuer einen Christbaum geben bei uns, erstmals Icon Smile in Erstmals fahren wir nirgendwohin, sondern bleiben bei uns, zu Hause und freuen uns über all die Weihnachtswunder! Lichterglanz nicht nur in den Augen, sondern vor allem in den Herzen… ♥

Ich wünsche dir noch eine lichtreiche Adventzeit, zauberhafte Weihnachten und ein geniales, wunder-volles Neues Jahr! ♥

Barbarazweige Knospen in

Wpsf-img in
19. Dezember 2011

Sie tönt durch alle Gassen,
über alle Wiesen und Felder,
die Melodie,
die unser Herz
zum Klingen bringt.
Wie eine frohlockende Botschaft
zieht sie
von Haus zu Haus.

Und wir öffnen ihr
die Tore weit
und lassen sie ein.

Denn sie ist das Lied
der Liebe und des Lichts,
des Mitgefühls  und der Güte,
des Friedens und der Freude.

Öffnen wir
dieser Weihnachtsmelodie
tatsächlich unser Tor?
Sind wir bereit?
Einzutreten
und anzukommen
bei uns selbst…!?


Elisabeth Ornauer

Das sind die kleinen Weihnachtswunder… wenn (uns) ein Licht aufgeht…inmitten dunkler Nacht… und wir der Melodie unseres Herzens lauschen, die immer schon da gewesen ist. Doch scheint sie zu Weihnachten lauter zu klingen, und wir vernehmen das Lied, wenn wir genau hinhören… ♥ Ich bin bereit!

Weihnachten Melodie in

Bildquelle

Wpsf-img in
5. Dezember 2011

“Viel höher kann ich diesen alten Leib nicht mehr erheben.”

“Doch, du kannst es, Jonathan. Du hast viel gelernt. Die eine Lehrzeit ist zu Ende, die Zeit ist gekommen, um in einer anderen neu zu beginnen.”

Das Licht, das ihm sein Leben lang geleuchtet hatte, das Licht des Verstehens, erhellte auch diesen Augenblick. Die Möwe Jonathan verstand. Sie hatten recht. Er konnte höher fliegen, es war Zeit, heimzugehen.

Mit einem letzten, langen Blick nahm er Abschied von seinem Himmel, von diesem majestätischen silbernen Reich, das ihn soviel gelehrt hatte.

“Ich bin bereit”, sagte er dann.

Und die Möwe Jonathan erhob sich mit den beiden sternenhellen Möwen und entschwand in vollkommene Dunkelheit.

aus: “Die Möwe Jonathan” von Richard Bach

Ich bin bereit… bereit für Veränderung… Es ist tatsächlich so, als ob es sich um ein Eintauchen in eine andere Dimension handelte… Abschied nehmen von dem, was gewesen… in Vorfreude auf das, was kommt… Altes zurücklassen, mit liebevollen Gedanken… um Neues zu beginnen

Ja, ich bin bereit! Und folge meiner Intuition, auf dem Weg, den mir mein inneres Licht leuchtet… ♥

Moewen in

Bildquelle

Wpsf-img in
1. Dezember 2011

Heute ist der erste Tag
an dem wir
erwartungsvoll
das erste Türchen öffnen,
das erste Türchen
zu unserem Herzen
das sich von Tag zu Tag
mehr öffnet
und das Licht hereinlässt
und die Wärme
sodass wir dann
am Heiligen Abend
wirklich, wirklich
bereit sind
für das,
was uns erwartet,
was immer schon da war
und voll Demut
die Geschenke
entgegennehmen
die in uns sind,
die Geschenke auspacken
und uns dem Leben
in Freude
voll und ganz
hingeben
im Angesicht
des Wunders,
das sich uns offenbart.

Das erste Türchen
ist der erste Schritt
uns selbst entgegen
auf dass wir
bei uns ankommen
in der stillen, hochheiligen Nacht.

Elisabeth Ornauer

Und das Kind in mir freut sich über die erste Schokoladenüberraschung, die gleich am Morgen den Blutzuckerspiegel hüpfen lässt Icon Smile in und je leerer der Adventkalender wird von Tag zu Tag, desto voller wird das Herz… raschelnd, knisternd, leuchtend… mit glänzenden Augen dem Lichterglanz entgegen, der uns erfüllt und umhüllt…

Von Herzen eine schöne Adventzeit für dich! ♥

Adventskalender Mistelzweig in

Grafik: Silke Leffler

Wpsf-img in
5. September 2011

Ein Seemann, der ungeachtet der Windrichtung stets dieselben Segel setzt, erreicht den Hafen nie. Wir sollten jederzeit bereit sein, unsere Ansichten zu ändern, Vorurteile aufzugeben und geistig aufgeschlossen und aufnahmefähig zu sein.

Henry George

Ich bin bereit. Jeder Tag ist anders, jeder Tag ist neu. Planen zeigt bloß eine mögliche Richtung auf, meist kommt alles ganz anders. Nicht nur als wir denken oder als wir zu denken imstande sind, sondern so wie wir unseren Gedanken den Weg ebnen und dann einfach bereit sind.

Wenn es so nicht funktioniert, dann probiere ich es anders, schaue, welche Möglichkeiten es gibt, bin all dem offen gegenüber, habe immer mehrere Pläne im Gepäck. Und für alles, was ist, gibt es Punkte, die dafür sprechen. Das ist es, was ich mir vor Augen halte… und das bringt mich auf Kurs…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Hafen Schiff Meer in
Bildquelle

Wpsf-img in
25. August 2011

Als Kind hatte ich wirklich viele Träume, und ich denke, dass viele deshalb wuchsen, weil ich die Gelegenheit hatte, viel zu lesen.

Bill Gates

Wenn Lebensräume durch Lesensträume erschaffen werden… wenn das, was ich lese, sich wandelt… in Kreativität… und Flügel bekommt und sich verselbständigt… und abhebt… dann werden Träume wirklich wahr…

Das ist der Grund, weshalb ich immerzu lese, einmal mehr, einmal weniger… Stapel an Büchern umgeben mich, die von mir gelesen werden wollen…

Und mit Freude stürze ich mich von einem Leseabenteuer ins nächste… neugierig, freudig… und trete bereichert daraus hervor… aufgetankt… bereit für Neues… inspiriert und motiviert… *lächel* bereit, neue Welten zu entdecken…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Schmetterling Fluegel1 in

Wpsf-img in
3. August 2011

Wenn du dir eine Perle wünschest,
Such sie nicht in einer Wasserlache.
Denn wer Perlen finden will,
muss bis zum Grund des Meeres tauchen.

Rumi, Das Lied der Liebe

Das tut er, der Mann, der heute nicht nur seinen Geburtstag feiert, sondern den bewundernswerten Mut aufgebracht hat, mit einem unglaublich außergewöhnlichen, offenen und transparenten Konzept für die ORF-Generaldirektorenwahl zu kandidieren: Manfred Greisinger, meine Hochachtung. Das Konzept ist auf der Website von Stoareich einzulesen und verdient größten Respekt…

Genau so etwas braucht das Land, genau so etwas braucht der Österreichische Rundfunk (ORF)… Wann werden wir wach und erkennen, dass es die Liebe ist ~ zu sich selbst, zu anderen Menschen, zur Natur, zur Arbeit usw. ~, die einzig zählt und alles bewegt…

Ich habe keinen Fernseher, aber wenn Manfred Greisinger neuer ORF-Generaldirektor wird, habe ich garantiert wieder einen! Icon Smile in Weil ich dann sicher sein kann, dass Fernsehen tatsächlich sehenswert ist!

Mein Vertrauen hat er… ich bin auch bereit… für ein neues Fernsehen… zum gern-Sehen *lächel*
Von Herzen, Elisabeth ♥

Katzen Fernsehen TV in

Wpsf-img in
7. Juli 2011

Sei die Quelle!

Wenn du dir mehr Magie in deinem Leben wünschst, dann bring durch dich mehr Magie in den Raum ein. Wenn du dir mehr Liebe in deinem Leben wünschst, dann bring durch dich mehr Liebe in den Raum ein. Wenn du dir mehr Freude in deinem Leben wünschst, dann bring durch dich mehr Freude in den Raum ein.

Sei im Leben der anderen die Quelle dessen, was du dir für dein eigenes Leben wünschst!

Wenn du mehr Geld in deinem Leben haben willst, dann bring mehr Geld in das Leben anderer. Was immer es ist, das du in höherem Maße haben willst… mehr Mitgefühl in deinem Leben… mehr Weisheit in deinem Leben, dann sei die Quelle der Weisheit im Leben anderer. Wenn du mehr Geduld, mehr Verständnis, mehr Freundlichkeit, mehr Sex…

Der Punkt ist, es funktioniert. Es funktioniert. Es ist köstlich.

nach Neale Donald Walsch

Ich warte nicht mehr darauf, von anderen etwas zu bekommen… diese Zeiten sind lange vorbei… *lächel* Ich nehme mein Leben und die Verantwortung dafür selbst in die Hand. Ich will mehr Liebe? Gut, dann gebe ich mehr Liebe, mir selbst und anderen… Ich habe so viel zu geben, und Beziehungen funktionieren nicht nach dem Geben-und-Nehmen-Prinzip…

Wenn ich aus freien Stücken, von Herzen gerne zu geben bereit bin, bekomme ich so viel zurück, ohne es jedoch zu erwarten. Wenn ich mir etwas erwarte, werde ich nur ent-täuscht, ausgenutzt, verletzt… und auch all das tu ich selbst mir an… So, ich bin bereit, ich will Quelle sein. Für mich und für andere…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Quelle Bergbach in
Foto: Petr Kratochvil

Wpsf-img in
17. Juni 2011

Innerhalb der Schöpfung strebt ein jeder nach Liebe.
Doch dieses Streben sollte nicht
auf einen einzigen Menschen gerichtet sein.
Die Liebe ist überall auf der Welt und wartet darauf,
entdeckt zu werden.
Wach auf, erwache für diese Liebe.
Vergangenes soll nicht wiederkehren.
Was kommt, muss erkannt werden.

Paulo Coelho

Wissend und vor allem spürend, dass ich nichts soll und dass ich nichts muss… richte ich mich auf und meinen Blick nach vorne… das, was gewesen ist, war schön… trotzdem… auf seine bestimmte Weise. Und das Schöne und Gute nehme ich mit, erst ins Hier und Jetzt, und von da ist es mein steter Begleiter, denn es hat in meinem Herzen Platz gefunden. Die Einschränkungen und Grenzen fallen von mir ab wie welke Blumen. Und ich öffne mich und wende mich dem Neuen zu, das auf mich wartet. Bereit, meine Liebe zu verströmen, wie die Blüten ihren Duft verströmen…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Rosen Liebe in
betörender Rosenduft in Baden bei Wien
Foto: © Elisabeth Ornauer

Wpsf-img in
16. Juni 2011

Aus aktuellem Anlass… Icon Smile in

Rings um mich blühen nicht nur die Blumen, auch die Liebe blüht, in ihren buntesten Farben. Und die Liebe ist auch DAS Thema, mit dem Coaching-Klienten zu mir kommen. Da geht es um Liebesfreud und Liebesleid, um Partnersuche und Partnerfindung, um Beziehungs- und Liebesfähigkeit, um Selbstliebe und vieles mehr.

Ja, es geht um mehr, denn es geht schließlich um die Liebe, um das, was unserem Leben Sinn gibt, woraus wir geboren wurden, wodurch wir leben und wodurch sich alles bewegt und wächst.

Wie du vielleicht schon weißt, unterstütze ich in einem Coaching gerne dabei, den Partner/die Partnerin für das Leben zu finden. In erster Linie sind wir uns das selbst. Und dann sehen wir weiter und machen Schritte auf das Du zu, in Liebe und aus Liebe.

Manchmal sitzen wir zu Hause, vergraben uns in Selbstmitleid und denken uns, wieso bin ich alleine? Doch wenn ich meine vier Wände nicht verlasse, ist es schwer möglich, einen Partner zu finden. Gehe ich andererseits nicht besonders gerne aus und habe ich es satt, plump angebaggert zu werden oder auf mich aufmerksam machen zu müssen, dann wird es mir schwerfallen, in der Bar oder im Café entspannt zu sein und attraktiv zu wirken, denn ich strahle aus, was ich denke, ob ich will oder nicht.

Doch das digitale Zeitalter bietet uns unzählige Chancen, auch den Daheimgebliebenen! Den Menschen, die lieber in Ruhe schauen und vorselektieren wollen, die darauf achten, wo es Matching und wo es Mismatching gibt bei den Eigenschaften und Freizeitbeschäftigungen. Bedenke dabei auch: Beides ist gut und wichtig für eine erfüllte Beziehung! Icon Smile in

Und so manche Partnerbörse stellt sich hierbei als wahre Goldgrube heraus! So habe ich gestern erst wieder von einem lieben Freund erfahren, dass er sich letztes Jahr auf Parship verliebt hat und demnächst heiraten wird!!!! Ich freue mich sehr für ihn, da er diesen Schritt gewagt hat, anstatt darauf zu warten, dass die Märchenprinzessin vorbeikommt.

Und: Er ist sehr glücklich, die Liebe seines Lebens online gefunden zu haben. Er verriet mir zudem, dass er dabei seiner Intuition gefolgt sei: Sie war die Erste! Ja, so einfach kann es sein. Die Voraussetzung dafür ist: Bereit sein und sich einlassen. Virtuell, aber auch im richtigen Leben…

Ich wünsche dir viele liebevolle Begegnungen und dass du die Liebe deines Lebens findest bzw. dich daran erfreust!
Von Herzen, Elisabeth ♥

Partnersuche Online in
Wer weiß, wer die Fäden in der Hand hält… aber vertrauen wir einfach darauf, dass es tatsächlich funktioniert Icon Smile in
Bildquelle

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (699)
Allgemeines (33)
Alltag (952)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (59)
Dalai Lama (2)
Dank (129)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (52)
Gedanken (991)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1050)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (415)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

Juli 2014
M D M D F S S
« Mai    
 123456
78910111213
14151617181920
21222324252627
28293031