Was vor uns liegt und was in uns liegt ist unbedeutend verglichen mit dem, was in uns steckt

Ralph Waldo Emerson
Archiv für die Kategorie „Musik“
15. August 2013
Die Intuition ist dein zuverlässigster Führer, denn auf einer Ebene deines Bewusstseins liegen alle Antworten. Du musst nur einen Zugang zu dieser Ebene finden. Das kannst du lernen, aber noch wichtiger ist es, darauf zu vertrauen, dass du in jedem Fall ans Ziel kommst.

Richard Bach (Autor von “Die Möwe Jonathan”)


Manchmal laufen wir blind durch die Gegend und sehen einfach nicht, was ist… weil wir so viel anderes sehen, weil wir vergleichen, weil wir unseren Blickwinkel nicht verändern… Dabei ist alles bereits da, alle Antworten und alle Lösungen. Und sehr oft ganz andere Antworten und Lösungen, als wir denken. Lernen wir, zu wissen und zu spüren und vor allem zu vertrauen, dass uns zur rechten Zeit alles offenbart wird, wenn wir es brauchen ud wenn wir bereit sind.

Einfacher gesagt, als getan. Genießen wir den Weg dahin! Und lassen wir uns immer wieder zeigen, im Hier und Jetzt zu sein. Von Kindern und von Tieren, von der Natur. Lassen wir uns darauf ein, auch darauf, das Ganze spielerisch anzugehen. Das macht´s leichter. Ich weiß, ich hab gut reden *lächel* hab ich doch eine wunderbare Lehrmeisterin… und feiere heute ihre siebzehn Monate ♥

EinsSein in

Wpsf-img in
22. Dezember 2011

Ich glaube… Dieser Liedtext, gesungen von Xavier Naidoo und Udo Jürgens, berührt mich zutiefst… und ich glaube an all das und an noch viel mehr…

Ich glaube, dass das Leben voller Wunder ist, wenn wir hinschauen… Ich glaube, dass es von jedem Ding auch eine gute Seite und eine gute Absicht dahinter gibt… Ich glaube, dass es wieder bergauf geht, wenn ich einmal unten bin… Ich glaube, dass ich nur an mich selbst glauben muss, damit ich Großes bewegen kann… Ich glaube, dass Selbstliebe der Weg zum Du ist… Ich glaube, dass Frieden in unserem Zuhause beginnt… Ich glaube, dass jeder Mensch besonders und einzigartig ist… Ich glaube, dass der Schlüssel zu Erfolg und Erfüllung in uns liegt…

Ich glaube… Ja, ich glaube! ♥

Ich glaube, dass der Acker, den wir pflügen
Nur eine kleine Weile uns gehört.
Ich glaube nicht mehr an die alten Lügen,
Er wär’ auch nur ein Menschenleben wert.

Ich glaube, dass den Hungernden zu speisen,
Ihm besser dient als noch so kluger Rat.
Ich glaube, Mensch sein und es auch beweisen,
Das ist viel nützlicher als jede Heldentat!

Ich glaube,
Diese Welt müsste groß genug,
Weit genug,
Reich genug
Für uns alle sein!

Ich glaube,
Dieses Leben ist schön genug,
Bunt genug,
Grund genug,
Sich daran zu erfreu’n!

Ich glaube, dass man die erst fragen müsste,
Mit deren Blut und Geld man Kriege führt.
Ich glaube, dass man nichts vom Krieg mehr wüsste,
Wenn wer ihn will, ihn auch am meisten spürt.

Ich glaube, dass die Haut und ihre Farben
Den Wert nicht eines Menschen je bestimmt.
Ich glaube, niemand brauchte mehr zu darben,
Wenn auch der geben würd’, der heut’ nur nimmt!

Ich glaube,
Diese Welt müsste groß genug,
Weit genug,
Reich genug
Für uns alle sein!

Ich glaube,
Dieses Leben ist schön genug,
Bunt genug,
Grund genug,
Sich daran zu erfreu’n!

Wpsf-img in
28. November 2011

Die größten und wirksamsten Heilkräfte liegen in festem Glauben, Schlaf, Musik und Lachen. Glauben Sie an Gott, lernen Sie, richtig zu schlafen, lieben Sie gute Musik, sehen Sie die komischen Seiten des Lebens – dann werden Sie gesund und glücklich!

Dr. Israel Bram

Danke für die Erinnerung ~ soeben bei Dale Carnegie wiederentdeckt, so einfach, so klar, so logisch… und doch… nicht so einfach zu LEBEN… Wir hetzen da hin und dort hin, gerade in der Adventzeit ist alles wichtiger, als man selbst und zur Ruhe zu kommen… bei sich anzukommen…

Aber gut, wir haben noch einen Weg vor uns und können uns jederzeit dafür entscheiden, welche Ankunft wir am 24.12. feiern wollen… es gibt ~ wie immer ~ viele Möglichkeiten *lächel* Die Quelle der Gesundheit sprudelt in uns, und diese Kräfte bewahren oder bringen uns unsere Gesundheit

Hilfsmittel ~ siehe oben und unten ~, die uns gut tun, sind erlaubt, ja gewünscht!

Glueck Cupcake in

Bildquelle: Flickr

Wpsf-img in
26. März 2011

In den Frühling einfach hineintanzen und Wien durchtanzen, mit deiner Melodie im Herzen… Schönbrunn zuwinkend, dem Riesenrad, der Karlskirche, vorbei am Burgtheater, an der Hofburg und am Parlament und hin zum Stephansdom, mittens ins goldene Wiener Herz… *lächel*
Lass dich verzaubern, lass dich überraschen und freue dich an allem, was ist…
Von Herzen ein beschwingtes und wunder-volles Frühlingswochenende für dich, Elisabeth ♥

Wpsf-img in
4. März 2011

Es ist
dieses Vibrieren
in mir
das im ganzen Körper
kribbelt und
nach Wegen sucht
nach außen
zu treten.
Ich steh´ gerade
Schultern zurück
Kinn nach oben
atmen
ein und aus
fließend
sodass
sich die Bauchdecke
hebt und senkt
einatmen
und fließen lassen
und spüren
wie die Töne
ganz von alleine
da sind
in mir
spüren
wie die Töne
ganz von alleine
fließen
ganz leicht
und staunen darüber
dass das
meine Töne sind
meine Stimme
die dazu imstande ist
meinen Körper
so zum Schwingen
und zum Klingen
zu bringen.

E.O.

Als Kind wollte ich einmal Opernsängerin werden. Zu meiner Mama sagte ich damals: “Und wenn ich Opernsängerin bin und die Arien der Königin der Nacht singe, dann bekommst du immer einen Platz in der ersten Reihe!” Nun, wer weiß, was noch alles kommen mag *lächel* obwohl ich eben erst mit klassischem Gesangsunterricht begonnen habe…

Denn es liegt mir seit jeher am Herzen, das “Ave Maria” sowohl von Schubert als auch von Bach vollkommen zu singen. Es ist nie zu spät *lächel* und wer weiß schon, was noch alles für uns bereit ist… wenn wir bereit sind…

Das Gefühl ist wunder-voll… ich werde getragen… ich trage… mich selbst… ich bin mein Instrument… mein Körper ist mein Instrument, das meinem Innersten Ausdruck zu verleihen vermag… mich spüren…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Metropolitan-opera-house in
Bildquelle

Wpsf-img in
5. Dezember 2010

Ein Kompliment
ist die charmante Vergrößerung
einer kleinen Wahrheit.

Johannes Heesters

Wahre Worte… und wirklich sehr charmant Icon Smile in Ich will alle Kleinigkeiten ab nun größer werden lassen und bin dankbar für alles, was ist :-) Zu seinem heutigen 107. Geburtstag zitiere ich diesen lebensbejahenden Schauspieler, der vor einigen Tagen erst zu rauchen aufgehört hat (so wie jeder Raucher immer wieder zu rauchen aufhört, nach jeder Zigarette…), seiner Frau zuliebe, wie er sagte, damit sie noch möglichst lange etwas von ihm hat Icon Smile in
Einen fröhlichen und wunderbaren 2. Adventsonntag von Herzen, Elisabeth ♥

Es Lebe Die Liebe in

P.S.: Und hier Johannes Heesters in einem meiner Lieblingsfilme “Es lebe die Liebe” - zusammen mit einer unvergesslichen Lizzi Waldmüller (in ihrem vorletzten Film), die tragisch in den letzten Kriegstagen ums Leben kam…

Wpsf-img in
26. November 2010

Weil es so schön ist, dass es uns gibt, wird aus diesem netten Lied von Emil Tischbein doch ein eigener Post! Icon Smile in Auch weil nicht alle Blog-LeserInnen auch LeserInnen von ZAUBERWORT auf Facebook sind – aber vielleicht werden sie es ja noch Icon Wink in
Ja, genau, und dann diese Melodie… *lächel*die macht gute Laune… ohne Ende… Icon Smile in …und dann noch dieser süße Hund, der mich andauernd zum Lächeln bringt… es ist schön, so schön, dass es DICH gibt… *sing*
Ich wünsche dir einen wundervollen FREU-Tag!
Von Herzen, Elisabeth ♥

Wpsf-img in
12. November 2010

Dieses Lied von “ich + ich” habe ich auf meiner Bosnien-Reise die letzten beiden Tage immer und immer wieder gehört… und dabei umspielte ein Lächeln meine Lippen… im Herzen die Menschen, die ich liebe… *lächel* inmitten der Granatäpfel… im Sonnenschein… daran denkend, dass ich selbst mir Zuhause bin… ganz gleich, wo ich gerade bin… und dass ich auch anderen Menschen Zuhause sein kann…
Von Herzen, Elisabeth ♥

Ich weiß, wovon du träumst
und meistens, was du denkst.
Ich kenn dich.
Ich seh, ob dich was freut
oder ob es dich kränkt.
Ich kenn dich so gut.

Du hast mehr als jeden Schimmer von mir.
Ich weiß, ich häng für immer an dir.
Du kannst in die Ferne fliegen,
durch die Mongolei,
in tiefste Tiefen tauchen.
Fühl dich frei.
Das Universum dehnt sich aus.
Du kannst die Gipfel erklimmen,
zu allen Inseln schwimmen.
In deinem Herzen bin ich sowieso dabei,
denn ich bin immer dein Zuhaus.

Ich bin glücklich dich zu sehen.
Ich will an dir nichts verdrehn.
Ich lass dich.
Kein Problem in Sicht,
was Bessres gibt es nicht.
Ich lass dich,
so wie du bist.
Du hast mehr als jeden Schimmer von mir.
Ich weiß, ich häng für immer an dir.
Du kannst in die Ferne fliegen,
Durch die Mongolei,
in tiefste Tiefen tauchen.
Fühl dich frei.
Das Universum dehnt sich aus.
Du kannst die Gipfel erklimmen,
zu allen Inseln schwimmen.
In deinem Herzen bin ich sowieso dabei,
denn ich bin immer dein Zuhaus.

Gute Reise, gute Reise.
Ein Jahr vergeht wie ein Moment.
Und komm gesund zurück.
Gute Reise, gute Reise.
Keine Grenze, die uns trennt.
Und komm gesund zurück.

Du kannst zu den Sternen fliegen,
am Orion vorbei,
im Mariannengraben tauchen,
oh, fühl dich frei,
das Universum dehnt sich aus.
Den Mount Everest erklimmen,
bis nach Island schwimmen.
In deinem Herzen bin ich sowieso dabei,
denn ich bin immer dein Zuhaus.
Ich bin immer dein Zuhaus.
Ich bin immer dein Zuhaus

Wpsf-img in
18. Juli 2010

Vor einem Jahr etwa habe ich die Così celeste”-Version von Zucchero zusammen mit Luciano Pavarotti gepostet – heute nun eine exotische, ebenso himmlische Version… Zucchero und Cheb Mami… così celeste… ein Märchen aus tausend und einer Nacht… auch das ist Sommer für mich… *lächel*
Einen himmlischen Sonntagabend für dich von Herzen, Elisabeth ♥

Un alto sole, quando viene sera,
sta colorando l’anima mia
Potrebbe essere, di chi spera
Ma nel mio cuore è solo mia!
E mi fa piangere e sospirare
cosí celeste, she’s my babe
e mi fa ridere e bestemmiare
e brucia il fuoco, she’s my babe!

Gli occhi si allagano, e la ninfea
galleggia in fiore, che maggio sia

e per amarti meglio, amore mio
figliamo rose, lo voglio anch’io.
Lei mi fa vivere e accende il giorno
cosí celeste, she’s my babe
Come un pianeta che mi gira intorno
e brucia il fuoco, she’s my babe!

Uh Uh Uh Uh Lei lo fa, come avesse sete
Uh Uh Uh Uh Sulla mia pelle
lieve come neve!

Yeah yeah yeah oh yeah
E mi fa piangere e sospirare
cosí celeste, she’s my babe
e mi fa ridere e bestemmiare
e brucia il fuoco, she’s my babe
Lei mi fa vivere e accende il giorno
cosí celeste, she’s my babe
come un pianeta che mi gira intorno
e brucia il fuoco, she’s my babe
Ah … she’s my babe
Potrebbe essere, di chi spera
Ma nel mio cuore, è mia.

Wpsf-img in
27. Juni 2010

Eine musikalische Sommer-Blog-Parade hat Doris ins Leben gerufen – und dazu aufgerufen, den Sommer mit deinen Lieblings-Sommerhits zu feiern und zu genießen. Ich bin dabei - mit einer klitzekleinen Auswahl an Gute-Laune-Songs… *lächel*
Ich wünsche dir einen wundervollen Sommer – im Hier und Jetzt. Mit dieser Musik ist IMMER Sommer… in meinem Herzen…
Sonnige Sommergrüße zu dir, Elisabeth ♥ 

Hier sind Sommer, Sonne, Meer, Palmen, Strände… wow… te quiero, sí… *lächel*

Einer meiner Lieblings-Songs… Sommer, Sonne, Wind, Meer, Wellen und mehr… sehr temperamentvoll Icon Smile in

Mhm… Bella Italia lässt grüßen… und seine himmlische Küche… Icon Smile in

Und hier griechische Rhythmen… die abheben und von azurblauem Meer träumen lassen… Icon Smile in

Und zum Abschluss noch einmal Sommer, Sonne, Sonnenschein Icon Smile in

Wpsf-img in
Das ist zauberwort
zauberwort steht fuer Worte, geschrieben und gesprochen, die zu Herzen gehen und sowohl Privatpersonen, als auch Unternehmen und deren Mitarbeiter und Kunden bewegen....

Mehr lesen

Mein erster Gedichtband als pdf
"Ungewöhnlich gewöhnliche
Liebesgedichte"

Liebesgedichte

34 Seiten / Preis: 4,80 Euro


Albert Einstein (9)
Allgemein (699)
Allgemeines (33)
Alltag (952)
Baby (8)
Bert Hellinger (9)
Beziehung (3)
Coaching (59)
Dalai Lama (2)
Dank (129)
Dankbarkeit (125)
Freundschaft (52)
Gedanken (991)
Genuss (143)
Glück (186)
grübel (542)
Herz (247)
Humor (132)
inneres Kind (48)
Katze (20)
Lachen (156)
Leben (1050)
Lebensfluss (787)
Lebensfreude (415)
lernen (183)
Lichtblick (50)
Liebe (411)
Literatur (31)
Meer (27)
Metaphern (54)
Milton Erickson (4)
Musik (63)
Natur (104)
NLP (257)
Paulo Coelho (24)
Rosen (4)
Rum-Philosophieren (906)
Selbstständigkeit (29)
SEO (1)
so schön (863)
Sonne (60)
Spiegel (9)
Suchmaschinenoptimierung (1)
Träume (52)
Umarmung (18)
Video (17)
Virginia Satir (12)
Wissenschaft (12)
Wunder (63)

WP Cumulus Flash tag cloud by Roy Tanck and Luke Morton requires Flash Player 9 or better.

Elisabeths Blog-Archiv

Archiv

Oktober 2014
M D M D F S S
« Mai    
 12345
6789101112
13141516171819
20212223242526
2728293031